Zum Inhalt wechseln
Versicherungen für Familien

Versicherungen für Familien: Diesen Versicherungsschutz braucht Ihre Familie

Ein erfüllender Job, gesunder Nachwuchs, der fröhlich durch die Wohnung krabbelt und ein vierbeiniges Familienmitglied, das Gäste mit wedelndem Schwanz begrüßt: So sieht es aus, das perfekte Familienglück. Doch ein Unfall kann der Unbeschwertheit jäh ein Ende setzen – zumindest, wenn kein ausreichender Versicherungsschutz besteht. Die HanseMerkur zeigt Ihnen, worauf es bei Versicherungen für Familien ankommt!

Versicherungsschutz für die Familie Frisches Familienglück verdrängt Risikobewusstsein

Die Zeit vom wachsenden Babybauch bis hin zu den ersten Schritten des Nachwuchses vergeht wie im Flug. Frischgebackene Eltern befinden sich emotional in einer behaglichen Blase, die die Außenwelt auf angenehme Weise aussperrt. Das einst hektische Surren der Welt schrumpft zu einem angenehmen Hintergrundgeräusch zusammen. 

Was dieses unvergleichliche Gefühl der Sicherheit oftmals vergessen lässt: Familien mit Kindern haben ein besonderes Schutzbedürfnis. Sobald sich der erste Nachwuchs ankündigt, tragen Eltern auch die Verantwortung und Sorge für ihr heranwachsendes Kind, das im Laufe seines Lebens verschiedenen Gefahren ausgesetzt ist. Viele offene Fragen stehen nun im Raum und wollen beantwortet werden. 

Welche Versicherungen für Familien sind empfehlenswert?

Rundum-Schutz für die Familie zahlt sich aus: Empfehlenswert für jede Familie sind eine Haftlichtversicherung, eine Risikolebensversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Mit diesen Versicherungen schützen Sie sich vor Risiken, die existenziell für Familien und mit erheblichen finanziellen Folgen verbunden sind. 

Die Unfallversicherung bietet insbesondere eine wichtige Unterstützung, wenn ein Familienmitglied durch einen Unfall eine Behinderung erleidet. Die Riester-Rente zahlt sich für Familien aufgrund der Kinderzulage und der Steuervorteile aus. 

Die Wohngebäudeversicherung ist sinnvoll, wenn Sie ein Eigenheim besitzen. Und für Hundehalter bietet die Hundehalter-Haftpflicht den nötigen Schutz im Schadenfall. 

Wie häufig sollten Familien ihren Versicherungsschutz prüfen?

Versicherungen für Familien, die sich Ihrem Leben anpassen: Sobald Sie Ihren Versicherungsvertrag mit den gewünschten Leistungen abgeschlossen haben, brauchen Sie sich in der Regel um nichts weiter zu kümmern.

Für Familien ist es jedoch sinnvoll, den Versicherungsschutz regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf ergänzende Zusatzleistungen aufzunehmen.

Dies ist stets der Fall, wenn sich etwas in Ihrem Leben ändert. Etwa wenn Ihre Kinder ihre Schulausbildung beenden und ins Berufsleben starten, wenn Sie ein Haus kaufen oder wenn Sie in Rente gehen – in solchen Situationen ist Ihr Versicherungsschutz möglicherweise nicht mehr aktuell und sollte neu an Ihren Versorgungs- und Absicherungsbedarf angepasst werden. 

Zuverlässig abgesichert: die wichtigsten Versicherungen für Familien

Auf Risiken müssen sich Eltern in unterschiedlichsten Bereichen einstellen – sei es auf der Arbeit, auf dem täglichen Weg der Kinder in die Schule, in der Freizeit, im Straßenverkehr oder zu Hause. Um nur einige denkbare Szenarien zu nennen:

Checkliste: Darauf kommt es bei Versicherungen für Familien an

Haftpflichtversicherung – unverzichtbarer Schutz für Familien

Missgeschicke passieren eben im Alltag. Beim Fußballspielen geht die Fensterscheibe des Nachbarhauses kaputt oder Sie verlieren Ihren Schlüsselbund und die gesamte Schließanlage muss ausgetauscht werden: In solchen Situationen der Unachtsamkeit entstehen schnell hohe Kosten, die das Familienbudget belasten würden. Eine Privathaftpflicht kommt für Vermögens-, Sach- und Personenschäden auf und sorgt dafür, dass für Sie im Schadenfall keine finanziellen Folgen entstehen.

Mehr anzeigen

Die Haftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen für Familien und bietet einen unverzichtbaren Schutz für Kinder und ihre Eltern. Wenn Kinder einen Schaden anrichten, müssen Sie als Eltern jedoch nicht in jedem Fall für die Kosten einstehen. Bei der Frage nach der Haftung gelten folgende Ausnahmen:

• Kinder mit einem Alter unter sieben Jahren müssen nicht für Schäden haften.

• Im Straßenverkehr ist die Altersgrenze noch höher, hier haften Kinder erst ab einem Alter von 10 Jahren.

• Kinder unter 18 Jahren sind außerdem nicht in der Haftung, wenn sie die Folgen und das Unrecht ihres Handelns nicht absehen konnten.

Als Eltern müssen Sie in diesen Ausnahmefällen allerdings haften, wenn Sie Ihrer Aufsichtspflicht nicht nachgekommen sind. Daher ist es beim Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung für Familien von Vorteil, wenn ein zusätzlicher Schutz für nicht deliktfähige Personen eingeschlossen ist. Gut zu wissen: Bei einer Familienhaftpflichtversicherung sind Kinder mitversichert – und zwar bis sie anfangen zu arbeiten oder eine Ausbildung bzw. ein Studium beendet haben. Achten Sie außerdem darauf, ob sogenannte Gefälligkeitshandlungen mitversichert sind. Dieser Zusatzschutz kann sinnvoll sein, um sich vor Schäden an geliehenen und gemieteten Sachen abzusichern.  

Zur Haftpflichtversicherung

Weniger anzeigen

Die privaten Haftpflichtversicherung der HanseMerkur sichert Sie zu Hause und im Urlaub ab – der Versicherungsschutz gilt weltweit und ist in der Tarifvariante Top-Tarif sogar für Auslandsaufenthalte ohne zeitlich begrenzte Dauer erhältlich. 

Unfallversicherung – im Schadenfall kompetente Hilfe erhalten

Wer Kinder hat, weiß: Schrammen, Prellungen und kleine Schnittwunden gehören einfach zum Alltag. Während sich Kinder in jungen Jahren häufig beim Raufen mit Freunden und allzu wilden Spielen verletzen, sind Jugendliche insbesondere für Sportverletzungen anfällig. Schwerwiegendere Verletzungen wie Knochenbrüche können beim Ballett ebenso wie beim Handballspielen passieren. Doch auch Erwachsene sind keineswegs vor Unfällen gefeit. 

Mehr anzeigen

Die meisten Unfälle im Familienleben verlaufen zum Glück glimpflich und Schrammen heilen wieder. Doch wer hilft, wenn ein Familienmitglied durch einen Unfall eine Behinderung erleidet? Die gesetzliche Unfallversicherung bietet hier nur einen begrenzten Schutz, der sich auf den Arbeitsplatz bzw. den direkten Hin- und Rückweg beschränkt. Weit über die Hälfte aller Unfälle in Deutschland ereignen sich laut Statistik jedoch im Haushalt und in der Freizeit. Gerade kleine Kinder sind beim Spielen und Toben erhöhten Unfallrisiken ausgesetzt. Eine private Unfallversicherung kommt im Schadenfall für erforderliche Pflegekosten und eine Reihe weiterer Kosten auf. 

Zur Unfallversicherung

Weniger anzeigen

Bei der HanseMerkur lässt sich der Tarif zur Unfallversicherung flexibel gestalten und um Zusatzleistungen für Kinder ergänzen.

Risikolebensversicherung – die Familie gut versorgt wissen

Niemand malt sich das Szenario gerne aus. Hundertprozentig ausschließen lässt sich der plötzliche Todesfall eines Familienmitglieds jedoch nicht. Selbst einen augenscheinlich gesunden Familienvater in den besten Jahren kann beim Joggen der plötzliche Herztod ereilen. Durch eine Risikolebensversicherung sorgen Sie für den Todesfall vor und stellen sicher, dass Ihre Familie finanziell abgesichert ist. Durch die Auszahlung der vereinbarten Versicherungssumme ist der Lebensunterhalt Ihrer Hinterbliebenen gewährleistet. 

Mehr anzeigen

Außerdem lassen sich mit der Versicherung auch größere Verpflichtungen wie etwa Kredite in Form einer Restschuldversicherung begleichen. Die Risikolebensversicherung schließt die Versorgungslücke, wenn das Einkommen eines verstorbenen Familienmitglieds plötzlich wegfällt. Vorteilhaft ist eine Erhöhungsoption, mit der sich die Versicherungssumme nachträglich anpassen lässt. Dies ist beispielsweise empfehlenswert, wenn Sie:

• heiraten und Ihren Ehepartner absichern möchten,

• sich scheiden lassen,

• ein weiteres Kind bekommen oder adoptieren,

• von einem Angestelltenverhältnis in die Selbstständigkeit wechseln oder

• ein Eigenheim kaufen.


Zur Risikolebensversicherung

Weniger anzeigen

Die Risikolebensversicherung der HanseMerkur passt sich Ihrer Lebenssituation an und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Partner zusätzlich abzusichern. Zur Risikolebensversicherung.

Berufsunfähigkeitsversicherung – Einkommensverluste ausgleichen

Wussten Sie, dass in Deutschland jeder vierte Arbeitnehmer bis zum Rentenalter berufsunfähig wird? Von diesem Risiko sind nicht nur Personen in Berufen mit erhöhtem Gefahrenpotenzial betroffen. Auch kaufmännische Angestellte etwa können erkranken und aus gesundheitlichen Gründen aus dem Beruf ausscheiden. An erster Stelle der Gründe für eine Berufsunfähigkeit stehen dabei keineswegs klassische Krankheiten wie Krebs oder Herzleiden. Vielmehr sind schwerwiegende psychische Erkrankungen und Nervenleiden die häufigste Ursache. Depressionen und Burnouts können in unserem stressigen Alltags- und Berufsleben eben jeden treffen.

Können Sie Ihrem bisherigen Beruf aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr nachgehen, sind Sie durch die Berufsunfähigkeitsversicherung gut versorgt. Dies ist insbesondere für Familien entscheidend, deren Lebensunterhalt von den Einkommen beider Eltern bzw. dem Gehalt des alleinerziehenden Elternteils abhängt. 

Bereits ab 50 % Berufsunfähigkeit profitieren Sie bei der HanseMerkur vom vollen Leistungsumfang der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Wohngebäudeversicherung – wichtig für Immobilienbesitzer

Der Klimawandel geht auch an Deutschland nicht unbemerkt vorbei. Plötzliche Stürme mit Hagel und Starkregen werden sich künftig auch hierzulande häufen. Das extreme Wetter setzt insbesondere Immobilien massiv zu. Von abgedeckten Dächern bis hin zu hagelgeschädigten Fenstern sind sämtliche Schäden denkbar. Besitzer von Immobilien können sich durch den Abschluss einer Wohngebäudeversicherung vor Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel oder Leitungswasser schützen. Größere Reparaturarbeiten im Schadenfall können sich Familien häufig nicht leisten. Mit der Wohngebäudeversicherung schützen Sie Ihre eigenen vier Wände und können sich auf ein professionelles Schadenmanagement für den Ernstfall verlassen.

Die Wohngebäudeversicherung der HanseMerkur zieht bei Neuwertentschädigung die aktuellen Baukostenpreise heran.  

Riester-Rente – fürs Alter vorsorgen und Steuervorteile erhalten

Stellen Sie sich vor, Sie können sich Ihre Wohnung, in der Sie vierzig Jahre lang gewohnt und Ihre Kinder großgezogen haben, im Alter nicht mehr leisten. Für viele heutige Arbeitsnehmer ist das traurige Realität. Grund ist die berühmt-berüchtigte Rentenlücke. Mit der Riester-Rente sparen Sie eine private Altersvorsorge für Ihren Ruhestand an. Die Riester-Rente trägt im Alter dazu bei, die Rentenlücke der gesetzlichen Rentenversicherung zu schließen und verschafft Ihnen ein finanzielles Polster. Wer später im Ruhestand seinen gewohnten Lebensstandard halten möchte, sollte frühzeitig über den Abschluss einer privaten Rentenversicherung nachdenken.

Mehr anzeigen

Für Familien kann sich die Riester-Rente gleich doppelt lohnen: Neben der Grundzulage von 175 Euro (ab 2018) erhalten Sie zusätzlich eine Kinderzulage von 185 Euro je Kind im Jahr bzw. 300 Euro für Kinder, die 2008 oder in den darauffolgenden Jahren geboren sind. Ihre Beiträge zur Rentenvorsorge können Sie bis zu einer Höhe von 2.200 Euro jährlich als Sonderausgaben in Ihrer Einkommensteuererklärung geltend machen und damit Ihre Steuerlast senken. Die Riester-Rente ist in verschiedenen Anlagemodellen erhältlich. So können Sie selbst passend zu Ihrer Anlagementalität entscheiden, welche Tarifvariante für Sie und Ihre Familie am besten ist.

Beachten Sie auch unseren Renten-Vergleich der verschiedenen Vorsorgestrategien.


Zur Riester-Rente Weniger anzeigen

Bei der HanseMerkur haben Sie die Wahl: Sie können Ihre Riester-Rente als klassische Rentenversicherung mit größtmöglicher Sicherheit oder als fondsgebundene Rentenversicherung mit Aussicht auf Wertzuwachs abschließen. 

Hundehalter-Haftpflicht – ein Muss für jeden Hundehalter

Ein Familienhund macht Groß und Klein viel Freude. Aber auch wenn Sie Ihren Hund noch so gut kennen: Sie können dessen Verhalten nicht in allen Situationen vorhersagen – und schon gar nicht kontrollieren. Ein plötzlicher Knall beispielsweise kann Ihren vierbeinigen Freund so erschrecken, dass er sich losreißt und auf die Straße rennt. Unfälle mit entsprechenden Schäden, für die Sie als Halter aufkommen müssen, sind hier vorprogrammiert.

Wenn Ihr Hund einen Schaden anrichtet, kommt die Hundehaftpflicht für die Kosten auf. Abgesichert sind Personen-, Sach-, und Vermögensschäden, die im Ernstfall in Millionenhöhe gehen können. In vielen Bundesländern ist die Hundehaftpflicht bereits verpflichtend.

Die Hundehalter-Haftpflicht der HanseMerkur versichert alle Hunderassen; selbst als gefährlich eingestufte Hunde sind vom Versicherungsschutz abgedeckt. 

Mit Versicherungen für Familien wappnen Sie sich für den Fall der Fälle

Niemand malt sich gerne Szenarien aus, die Unfälle, Schadensersatzforderungen, Berufsunfähigkeit oder sogar Tod beinhalten. Mindestens einmal sollten sich gerade junge Familien aber mit diesen Eventualitäten auseinandersetzen – so unwahrscheinlich sie auch erscheinen mögen. Immerhin tragen Eltern nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Kinder Verantwortung. Nur wer mit Versicherungen ausreichend vorsorgt, stellt sicher, dass seine Familie auch im Fall der Fälle gut geschützt ist.