Zum Inhalt wechseln
Gut gelaunt mit der Pflegeversicherung

Pflegeversicherung

Unsere Produkt-Highlights
  • Umfangreiche Leistungen bei Demenz
  • Leistungen ohne Kostennachweis
  • Beitragsbefreiung optional
Jetzt abschließen

Falls nötig – bestens versorgt mit der PflegeversicherungBestens versorgt mit der Pflegeversicherung

Eine Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen, unabhängig vom Alter. Zwar werden die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung ab dem Jahr 2017 verbessert, trotzdem reichen Sie nicht, um die Pflegekosten der rund 2,5 Millionen pflegebedürftigen Personen komplett zu decken. Angespartes Vermögen wird daher schnell bei Pflegebedarf aufgebraucht. Damit Sie sich im Pflegefall keine finanziellen Sorgen machen müssen, bieten wir Ihnen als optimale Lösung unsere private Pflegeversicherung an.

Mit der privaten Pflegeversicherung können Sie Ihren Eigenanteil deutlich reduzieren und eine bedarfsgerechte Betreuung und Pflege sicherstellen. 

Produktinformationen zur PflegeversicherungProduktinformationen

  • Warum soll ich eine Pflegeversicherung abschließen? Die Entwicklung in Deutschland

    In Deutschland gibt es zurzeit mehr als 2,6 Millionen Pflegebedürftige. Nicht nur ältere Menschen sind betroffen – sondern ein großer Anteil trifft auch jüngere Menschen unter 60 Jahren. Im Falle einer Pflegebedürftigkeit reichen meist die eigenen Mittel nicht aus, um die kostenintensive Pflege selber zu tragen. Ist das eigene Vermögen ausgeschöpft, wird auf die Vermögenswerte der Familie zurückgegriffen. Denn der Staat kommt nur für geringe Grundkosten auf und holt sich die Mehrkosten zurück. Sichern Sie Ihr Vermögen daher rechtszeitig ab und sorgen Sie - wenn's drauf ankommt - für eine bestmögliche Pflegeunterstützung im Pflegeheim oder Zuhause.

  • Wer ist pflegebedürftig? Die Definition der Pflegebedürftigkeit ist geregelt

    Hierzu definiert das Bundesministerium für Gesundheit: Pflegebedürftig sind Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen.

  • Was sind Pflegegrade? Die Definition der Pflegegrade

    Pflegegrade sind fünf Einstufungskategorien (Pflegegrad 1-5) für pflegebedürftige Menschen.

    Bislang gab es für diese Einstufung der pflegebedürftigen Menschen drei bzw. vier Pflegestufen (Pflegestufe 0-3). Seit dem 01. Januar 2017 gelten die neuen Pflegegrade.
    Die Abstufungen der Pflegebedürftigkeit wurden im einem Pflegestärkungsgesetz neu vorgenommen, um Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz gerecht zu werden:

  • Wonach wird ein Pflegegrad bemessen? Die Einstufung in Pflegegrade

    Ein Pflegegrad wird durch körperliche, geistige und psychische Einschränkungen gleichermaßen erfasst und in die Einstufung einbezogen. Mit der Begutachtung wird der Grad der Selbstständigkeit in sechs verschiedenen Bereichen gemessen und zu einer Gesamtbewertung zusammengeführt. Daraus ergibt sich die Einstufung in einen Pflegegrad. Die sechs Bereiche sind:

    1.    Mobilität
    Körperliche Beweglichkeit: z. B. aufstehen vom Bett und in das Wohnzimmer gehen, fortbewegen innerhalb des Wohnbereichs, Treppensteigen
    2.    Kognitive und kommunikative Fähigkeiten
    Verstehen und reden: z. B.  Orientierung über Ort und Zeit. Sachverhalte und Informationen begreifen, Risiken erkennen, andere Menschen im Gespräch verstehen
    3.    Verhaltensweisen und psychische Problemlagen
    „schwieriges“ Verhalten und Handeln: z. B. Unruhe in der Nacht oder Ängste und Aggressionen, die für sich und andere belastend sind, Abwehr pflegerischer Maßnahmen
    4.    Selbstversorgung
    z.B. selbstständiges Waschen und Ankleiden, Essen und Trinken, selbständige Benutzung der Toilette
    5.    Bewältigung von und selbstständiger Umgang mit krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Belastungen
    z.B. Selbständiges Einnehmen von Medikamente, die Blutzuckermessung selbst durchführen und deuten zu können, gut mit einer Prothese oder dem Rollator zurecht kommen, den Arzt selbständig aufsuchen können
    6.    Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte
    z. B. den Tagesablauf selbständig gestalten und mit anderen Menschen in direkten Kontakt treten können.

Leistungen der Pflegeversicherung im ÜberblickLeistungen der Pflegeversicherung

Leistungen Pflege Komfort Tarif PA Pflege Exklusiv Tarife PA + PZA
Unser Bestseller
Leistungs­anspruch ohne Wartezeit

Leistungs­anspruch ohne Wartezeit

Pflegeplatz­garantie innerhalb 24 Stunden

Pflegeplatz­garantie innerhalb 24 Stunden

Keine Beiträge im Pflegefall

Keine Beiträge im Pflegefall

Leistung ohne Kostennachweis

Leistung ohne Kostennachweis

Unsere Leistungen im Pflegefall
Pflegegrad 1 - 10% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 1 - 10% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 2 - 25% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 2 - 25% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 3 - 50% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 3 - 50% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 4 - 75% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 4 - 75% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 5 - 100% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 5 - 100% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Beitragsbefreiung
Keine Beiträge zahlen im Pflegefall

Keine Beiträge zahlen im Pflegefall

Zusatzzahlung im Pflegefall
Sofortzahlung und Kostenübernahme von Assistance-Leistungen
Sofortzahlung und Kostenübernahme von Assistance-Leistungen

Im Pflegefall wird innerhalb der ersten drei Monate nach Eintreten des Leistungsfalls eine Sofortzahlung und Kostenübernahme der Assistance-Leistungen geleistet. Die Assistance-Leistungen beinhalten zum Beispiel die Übernahme der Kosten für die Installation eines Hausnotrufsystems, Pflegeschulung von Angehörigen, Menü- und Wäscheservice oder Haushalts- und Gartenhilfe.

Sofortzahlung und Kostenübernahme von Assistance-Leistungen

Sofortzahlung und Kostenübernahme von Assistance-Leistungen

Im Pflegefall wird innerhalb der ersten drei Monate nach Eintreten des Leistungsfalls eine Sofortzahlung und Kostenübernahme der Assistance-Leistungen geleistet. Die Assistance-Leistungen beinhalten zum Beispiel die Übernahme der Kosten für die Installation eines Hausnotrufsystems, Pflegeschulung von Angehörigen, Menü- und Wäscheservice oder Haushalts- und Gartenhilfe.

bis 2.500 EUR

Umfangreiche Leistungen bei Demenz
Sofortleistung im Falle einer Demenz
Sofortleistung im Falle einer Demenz

Im Falle einer Demenzerkrankung erhalten Sie als finanzielle Unterstützung eine Sofortleistung. Die Unterstützung können Sie einmalig während der Vertragslaufzeit in Anspruch nehmen. Sie können wählen, ob Sie eine Sofortzahlung im Pflegefall oder eine Einmalzahlung bei Demenz erhalten möchten.

Sofortleistung im Falle einer Demenz

Sofortleistung im Falle einer Demenz

Im Falle einer Demenzerkrankung erhalten Sie als finanzielle Unterstützung eine Sofortleistung. Die Unterstützung können Sie einmalig während der Vertragslaufzeit in Anspruch nehmen. Sie können wählen, ob Sie eine Sofortzahlung im Pflegefall oder eine Einmalzahlung bei Demenz erhalten möchten.

3.000 EUR

Persönliche Beratung und Unterstützung
Persönliche Hilfen und Berater-Hotline
Persönliche Hilfen und Berater-Hotline

In den ersten sechs Monaten stehen wir Ihnen zur Seite und bieten Ihnen eine Berater-Hotline sowie Vermittlung qualifizierter Pflegedienste, Pflegeheime oder Anbietern von sonstigen Dienstleistern.

Persönliche Hilfen und Berater-Hotline

Persönliche Hilfen und Berater-Hotline

In den ersten sechs Monaten stehen wir Ihnen zur Seite und bieten Ihnen eine Berater-Hotline sowie Vermittlung qualifizierter Pflegedienste, Pflegeheime oder Anbietern von sonstigen Dienstleistern.

Angebot anfordern Jetzt abschließen
Pflege Komfort

Tarif PA

Leistungs­anspruch ohne Wartezeit

Pflegeplatz­garantie innerhalb 24 Stunden

Keine Beiträge im Pflegefall

Leistung ohne Kostennachweis

Unsere Leistungen im Pflegefall

Pflegegrad 1 - 10% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 2 - 25% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 3 - 50% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 4 - 75% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 5 - 100% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Beitragsbefreiung

Keine Beiträge zahlen im Pflegefall

Zusatzzahlung im Pflegefall
Sofortzahlung und Kostenübernahme von Assistance-Leistungen

Im Pflegefall wird innerhalb der ersten drei Monate nach Eintreten des Leistungsfalls eine Sofortzahlung und Kostenübernahme der Assistance-Leistungen geleistet. Die Assistance-Leistungen beinhalten zum Beispiel die Übernahme der Kosten für die Installation eines Hausnotrufsystems, Pflegeschulung von Angehörigen, Menü- und Wäscheservice oder Haushalts- und Gartenhilfe.

Sofortzahlung und Kostenübernahme von Assistance-Leistungen

Umfangreiche Leistungen bei Demenz
Sofortleistung im Falle einer Demenz

Im Falle einer Demenzerkrankung erhalten Sie als finanzielle Unterstützung eine Sofortleistung. Die Unterstützung können Sie einmalig während der Vertragslaufzeit in Anspruch nehmen. Sie können wählen, ob Sie eine Sofortzahlung im Pflegefall oder eine Einmalzahlung bei Demenz erhalten möchten.

Sofortleistung im Falle einer Demenz

Persönliche Beratung und Unterstützung
Persönliche Hilfen und Berater-Hotline

In den ersten sechs Monaten stehen wir Ihnen zur Seite und bieten Ihnen eine Berater-Hotline sowie Vermittlung qualifizierter Pflegedienste, Pflegeheime oder Anbietern von sonstigen Dienstleistern.

Persönliche Hilfen und Berater-Hotline

Pflege Exklusiv

Tarife PA + PZA

Leistungs­anspruch ohne Wartezeit

Pflegeplatz­garantie innerhalb 24 Stunden

Keine Beiträge im Pflegefall

Leistung ohne Kostennachweis

Unsere Leistungen im Pflegefall

Pflegegrad 1 - 10% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 2 - 25% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 3 - 50% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 4 - 75% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Pflegegrad 5 - 100% des gewünschten Pflegemonatsgeldes

Beitragsbefreiung

Keine Beiträge zahlen im Pflegefall

Zusatzzahlung im Pflegefall
Sofortzahlung und Kostenübernahme von Assistance-Leistungen

Im Pflegefall wird innerhalb der ersten drei Monate nach Eintreten des Leistungsfalls eine Sofortzahlung und Kostenübernahme der Assistance-Leistungen geleistet. Die Assistance-Leistungen beinhalten zum Beispiel die Übernahme der Kosten für die Installation eines Hausnotrufsystems, Pflegeschulung von Angehörigen, Menü- und Wäscheservice oder Haushalts- und Gartenhilfe.

Sofortzahlung und Kostenübernahme von Assistance-Leistungen

bis 2.500 EUR

Umfangreiche Leistungen bei Demenz
Sofortleistung im Falle einer Demenz

Im Falle einer Demenzerkrankung erhalten Sie als finanzielle Unterstützung eine Sofortleistung. Die Unterstützung können Sie einmalig während der Vertragslaufzeit in Anspruch nehmen. Sie können wählen, ob Sie eine Sofortzahlung im Pflegefall oder eine Einmalzahlung bei Demenz erhalten möchten.

Sofortleistung im Falle einer Demenz

3.000 EUR

Persönliche Beratung und Unterstützung
Persönliche Hilfen und Berater-Hotline

In den ersten sechs Monaten stehen wir Ihnen zur Seite und bieten Ihnen eine Berater-Hotline sowie Vermittlung qualifizierter Pflegedienste, Pflegeheime oder Anbietern von sonstigen Dienstleistern.

Persönliche Hilfen und Berater-Hotline

Private Vorsorge ist wichtig für jeden

Krankheit oder Unfall – jeder kann pflegebedürftig werden. Auch die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen nimmt in Deutschland zu. Die Zahl der Betroffenen steigt stetig – und mit zunehmendem Alter auch die Wahrscheinlichkeit, ein Pflegefall zu werden. So werden mehr als doppelt so viele 80-Jährige pflegebedürftig wie 75-Jährige. Nur wer frühzeitig vorsorgt, kann sicher sein, im Ernstfall bestens versorgt zu werden.

Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung
Pflegegrad Pflegegeld Pflegesachleistung Vollstationäre Pflege
Pflegegrad 1

Pflegegrad 1

125 EUR

Pflegegrad 2

Pflegegrad 2

316 EUR

689 EUR

770 EUR

Pflegegrad 3

Pflegegrad 3

545 EUR

1.298 EUR

1.262 EUR

Pflegegrad 4

Pflegegrad 4

728 EUR

1.612 EUR

1.775 EUR

Pflegegrad 5

Pflegegrad 5

901 EUR

1.995 EUR

2.005 EUR

Entlastungsbetrag ambulant (zweckgebunden)
Alle Pflegegrade

Alle Pflegegrade

125 EUR

125 EUR

Jetzt abschließen
Pflegegeld

Pflegegrad 1

Pflegegrad 2

316 EUR

Pflegegrad 3

545 EUR

Pflegegrad 4

728 EUR

Pflegegrad 5

901 EUR

Entlastungsbetrag ambulant (zweckgebunden)

Alle Pflegegrade

125 EUR

Pflegesachleistung

Pflegegrad 1

Pflegegrad 2

689 EUR

Pflegegrad 3

1.298 EUR

Pflegegrad 4

1.612 EUR

Pflegegrad 5

1.995 EUR

Entlastungsbetrag ambulant (zweckgebunden)

Alle Pflegegrade

125 EUR

Vollstationäre Pflege

Pflegegrad 1

125 EUR

Pflegegrad 2

770 EUR

Pflegegrad 3

1.262 EUR

Pflegegrad 4

1.775 EUR

Pflegegrad 5

2.005 EUR

Entlastungsbetrag ambulant (zweckgebunden)

Alle Pflegegrade

Das zweite Pflegestärkungsgesetz

In verschiedenen Videos erklärt die HanseMerkur Begriffe, Themen oder auch Produkte aus der Versicherungswelt. In diesem Video erklären wir das zweite Pflegestärkungsgesetz.

Umfangreiche Assistance-Leistungen

Umfangreiche Assistance-Leistungen

Hilfe, wenn es drauf ankommt. Wir bieten eine telefonische Pflegeberatung und Vermittlung von Assistance-Leistungen in den ersten sechs Monaten nach Erreichung des Pflegegrades:

Das Beste: Wenn Sie die Pflege für einen Angehörigen übernehmen, erhalten Sie die gleiche Höhe der Leistungen aus der privaten Pflegeversicherung wie zum Beispiel, wenn Sie einen Pflegedienst, oder ein Pflegeheim in Anspruche nehmen würden.

Die HanseMerkur RechnungsApp
Schneller Rechnungen einreichen

Rechnungen können schnell mit der HanseMerkur RechnungsApp eingereicht werden. Diese gibt es jetzt mit der neuen Fotofunktion. Arztrechnungen, Rezepte oder Überweisungen können mit einem Klick übermittelt werden. Und das Gute, Sie sind in dem persönlichen Bereich Rechnungsdetails jederzeit über den Bearbeitungsstand Ihrer Rechnung informiert.

Infoprospekt: Alle Infos zur Pflegeversicherung

Download: Alle Leistungen auf einen BlickDownloads

In unserem Informationsprospekt und der Verbraucherinformation erfahren Sie alle Details zu unserer Pflegeversicherung zum Speichern oder Ausdrucken.