Zum Inhalt wechseln
Rürup-Rente: Lächelnde Person

Rürup-Rente

Altersvorsorge und Steuerersparnis in einem Produkt
Angebot anfordern

Mit der Rürup-Rente vorsorgen und steuerlich profitieren

Eine private Altersvorsorge ist für jeden unerlässlich, der auch mit Beginn der Rente sein Lebensniveau halten möchte. Mit der staatlich geförderten Rürup-Rente sparen Sie nicht nur Steuern, sondern können sich mit wählbaren Anlagemöglichkeiten eine wichtige Altersrente aufbauen. Die Rürup-Rente lohnt sich für gutverdienende Erwerbstätige, wie zum Beispiel Selbstständige, Freiberufler oder Gewerbetreibende. Auch Angestellten mit hohem Einkommen bietet die Rürup-Rente interessante Anlagemöglichkeiten zur Senkung der Steuerlast und Aufbau der Basisversorgung. Ebenso können ältere Sparer kurz vor Erreichen des gesetzlichen Mindestendalters von 62 Jahren noch in ihre Altersvorsorge investieren.

Mit kurzlaufenden Verträgen sichern Sie sich so neben hohen steuerlichen Rückerstattungen gleichzeitig einen lebenslangen Steuerfreibetrag für die Rentenauszahlung und damit eine sichere finanzielle Basis für die Zukunft.

Ihre Vorteile bei der HanseMerkur

  • Maximale Flexibilität
  • Zusatzoptionen
  • Sicherheit und Vertrauen
  • Service und Beratung
Maximale Flexibilität

HanseMerkur bietet Ihnen maximale Flexibilität Ihres Renten-Vertrages

Die Rürup-Rente dient ausschließlich der Altersvorsorge und garantiert Ihnen eine lebenslange monatliche Rente. 

Die Auszahlung erfolgt mit dem von Ihnen gewählten Eintritt ins Rentenalter, frühestens jedoch mit der Vollendung des 62. Lebensjahres. Wünschen Sie einen späteren Auszahlungsbeginn, können Sie diesen mit der Verlängerungsoption bis zu maximal 10 Jahre hinauszögern.

Um Ihr Rentenpolster optimal aufzubauen, können sie entscheiden wie hoch ihr Beitrag ausfällt und wie sie diesen einzahlen möchten. Vereinbaren Sie laufende Beiträge können Sie diese bei Bedarf aufstocken oder herabsetzen. Bei schlechter Auftragslage oder Arbeitslosigkeit können Sie Ihre Beiträge sogar aussetzen.
Durch optionale Zuzahlungen können Sie beispielsweise Monate mit geringer Beitragszahlung ausgleichen bzw. Ihr Vermögen flexibel aufstocken.

Alternativ zu laufenden Zahlungen können Sie auch Einmalzahlungen leisten. Dies bietet sich vor allem für ältere Sparer an, die sich kurz vor Erreichen der Rente stehen.

Zusatzoptionen

Unsere Zusatzversicherungen für den optimalen Schutz

Berufsunfähigkeit

Mit dem Abschluss einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung erhalten Sie eine vereinbarte monatliche Rente, sollten Sie berufsunfähig werden. Außerdem werden Sie von der Beitragszahlungspflicht der Zusatzversicherung sowie der Rürup-Rente befreit.

Pflegebedürftigkeit

Sollten Sie zu Beginn oder während der Rente pflegebedürftig werden, können Sie die vereinbarte Todesfallleistung in eine erhöhte Altersvorsorge umwandeln.

Hinterbliebenenversorgung

Bei Tod vor Rentenbeginn ist die Hinterbliebenenversorgung mit freier Vererbbarkeit möglich. Das bedeutet, Sie können Ihren Vertrag und die angesparten Beiträge an eine andere Person weitergeben. Schließen Sie eine Beitragsrückgewehr ein, werden  die bis dahin gezahlten Beiträge als Hinterbliebenenrente geleistet.

Bei Tod nach Beginn der Rentenzahlung erhalten Angehörige Auszahlungen aus dem angesparten Vermögen nur, wenn eine Hinterbliebenenversorgung abgeschlossen wurde. Hier haben gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Kapitalerhalt: An die Hinterbliebenen wird eine Rente gezahlt, die sich aus dem zur Verfügung stehenden Vertragsguthaben, abzüglich bereits gezahlter Renten, ergibt.
  • Rentengarantie 5 Jahre: Die Rente an Hinterbliebene wird aus der Summe der Rentenzahlungen für die ersten 5 Jahre abzüglich der bereits gezahlten Rente gebildet.
Sicherheit und Vertrauen

Mit der HanseMerkur an Ihrer Seite für das Alter vorsorgen

Es stehen zwei Rentenmodelle zur Auswahl. Für sicherheitsorientierte Sparer bietet Ihnen Basis Care Ihnen hohe Garantien und eine monatliche Rente. Mit Basis Care Invest nutzen Sie die Chancen der Börse, indem Sie sich Ihr persönliches Fondsportfolio zusammenstellen.

Die HM Trust Ag gehört mehrheitlich zu HanseMerkur und ist ein auf Kapitalanlagemenagement spezialisierter Dienstleister und verwaltet die Strategiefonds. Sie können aus  den drei Strategien "sicherheitsbewusst", "ausgewogen" und "chancenreich" diejenige wählen, die am besten zu Ihnen passt. Je nach Strategie werden die Fonds aufgeteilt in z. B. Aktien, Mischfonds oder Staats- und Unternehmensanleihen.

Die Rürup-Rente ist eine kapitalmarktorientierte Rente und bleibt in demografisch und wirtschaftlich schwachen Zeiten, anders als die gesetzliche Rente, weiter stabil. Zudem handelt es sich um ein geschütztes Vermögen, sodass Ihre Rente im Falle von Hartz IV oder Pflegebedürftigkeit nicht berücksichtigt wird.

Jetzt Angebot anfordern
Service und Beratung

Ausführliche Informationen und kompetente Beratung

Wünschen Sie eine ausführliche Produktberatung, rufen Sie uns einfach an oder fordern Sie online ein Angebot an. Unsere HanseMerkur Berater stehen Ihnen auch persönlich zur Verfügung und machen Ihnen ein individuelles Angebot.

Gut informiert in den Ruhestand gehen. Alles, was Sie heute schon über die Rente und Altersvorsorge wissen sollten, finden Sie in unserem Versicherungswissen. Hier werden die häufigen Renten-Irrtümer aufgeklärt und wichtige Tipps für die Vorbereitung in den Ruhestand gegeben. Außerdem erfahren Sie, warum Frauen oftmals weniger Rente als Männer erhalten.

Um ein Gefühl für die Höhe der Ertragschancen und Risiken der Rürup-Rente zu bekommen stehen Ihnen unsere Muster-Produktinformationsblätter. Für unterschiedliche Laufzeiten wird beispielhaft die Wertentwicklung und die daraus errechneten Gesamtleistungen Ihrer monatlichen Rente aufgezeigt. Neben einer Auflistung der eingezahlten Beiträge erhalten sie auch eine detaillierte Kostenübersicht.

Weitere Muster-Produktinformationsblätter auch mit längeren Laufzeiten finden hier, z. B. für Basis Care Klassik mit Überschussanlage in Fonds oder Basis Care Invest ohne Kapitalerhalt.

Das passende Rentenmodell wählen

Das sinkende Rentenniveau macht es für viele Menschen notwendig, über eine private Altersvorsorge nachzudenken. Möglichst früh mit dem Aufbau einer privaten Rente zu beginnen ist ebenso wichtig, wie das passende Rentenmodell auszuwählen. Mit der Rürup-Rente können sich Selbstständige und Freiberufler sowie gut verdienende Angestellte absichern und gleichzeitig Steuervorteile nutzen. Sie können die Rente entweder als klassische Basisrente oder als fondsgebundene Lösung abschließen.

Basis Care ist eine klassische Rentenversicherung, bei der Ihr Vermögen sicherheitsorientiert angelegt wird. Die finanzielle Absicherung für den Ruhestand ist durch hohe Garantien geschützt und sichert Ihnen eine vereinbarte monatliche Rente zu Ablauf der Ansparphase zu.

Basis Care Invest ist eine Fondslösung, die sich frei nach Ihren Anlageschwerpunkten gestalten lässt. Mit dieser Form der Rürup-Rente legen Sie Ihr Vermögen an der Börse an und nutzen so die Chance, den Wert Ihres Fondsportfolios zu erhöhen. Welches Risiko Sie dabei eingehen möchten, entscheiden Sie selbst. Die HanseMerkur bietet Ihnen die Option, Ihre Beiträge zu einem flexibel wählbaren Prozentsatz zwischen 10 und 100 Prozent abzusichern. Wenn Sie risikobereit sind und sich die größtmöglichen Chancen sichern möchten, legen Sie Ihre Beiträge ohne Garantie in der fondsgebundenen Rentenlösung an.

HanseMerkur bietet Sicherheit und Vertrauen im Bereich der Fondsanlage. HM Trust AG ist eine 100 %ige Tochtergesellschaft der HanseMerkur und bietet 3 Strategiefonds zur Auswahl: „sicherheitsbewusst“, „ausgewogen“, „chancenreich“ - und wählt das, was am besten zu Ihnen passt.

Für wen sich die Rü­rup-Ren­te lohnt

Die Rürup-Rente ist eine staatliche geförderte private Rentenversicherung, die Steuersparmodell mit Altersvorsorge verbindet. Interessant ist die Rürup-Rente für sozialversicherungsbefreite Erwerbstätige, die nicht in die Riester-Rente einzahlen können. Von der Privatvorsorge profitieren außerdem freie Berufsgruppen, wie etwa Rechtsanwälte, Steuerberater, Apotheker und Ärzte. Die geförderte Rentenversicherung richtet sich neben den Zielgruppen zudem an gut verdienende Angestellte und Beamte, die durch die Rürup-Rente den Sonderausgaben-Abzug nutzen können.

Wann Sie mit Ihrer privaten Altersvorsorge beginnen, bleibt Ihnen überlassen. Selbst kurz vor Vollendung des 62. Lebensjahres steht es Ihnen noch frei, in die Rürup-Rente zu investieren und damit Ihr Rentenvermögen aufzustocken. 

Wie wird die Rürup-Rente gefördert?

Der Staat unterstützt die private Altersvorsorge für Selbstständige und Freiberufler ebenso wie für Angestellte mit steuerlichen Vorteilen. Ihre Beiträge zur Rürup-Rente können Sie in Ihrer jährlichen Einkommensteuererklärung als Sonderausgaben geltend machen und von der Steuer absetzen. So lässt sich die individuelle Steuerlast durch den Abzug senken.

In 2018 lassen sich bereits 86 Prozent der Eigenbeiträge bis zu einer Höhe von jährlich 23.712 Euro (bzw. 47.424 Euro für Verheiratete) steuerlich absetzen. Dieser Anteil steigt jedes Jahr um 2 Prozent und ab 2025 profitieren Sie von den Steuervorteilen in maximaler Höhe.

Die Rürup-Rente gehört nur Ihnen

Kapitalorientiert: Die Rürup-Rente bleibt in demografisch und wirtschaftlich schwachen Zeiten, anders als die gesetzliche Rente, weiter stabil.

Sicherheit bei ALG II (Hartz IV) und Pflegebedürftigkeit: Das durch die Rürup-Rente angesammelte Vermögen muss im Falle einer Arbeitslosigkeit nicht aufgebraucht oder auf die Leistung angerechnet werden, da es sich um ein geschütztes Vermögen handelt.

Pfändungs- und Insolvenzsicherheit: Mit dem Gesetz zum Pfändungsschutz der Altersvorsorge wurde in 2007 sichergestellt, dass Leistungen aus einer Basisrente nur wie Arbeitseinkommen, d.h. nur in engen Grenzen, gepfändet werden können. Ebenfalls fallen die Leistungen aus einer Basisrente nicht in die Insolvenzmasse. Mit diesen Sicherheiten wird insbesondere die Lage der Selbstständigen verbessert, deren private Altersvorsorge im Falle der Insolvenz grundsätzlich dem Zugriff des Gläubigers ausgesetzt ist.

Fragen und Antworten zur Rürup-Rente

  • Für wen ist eine Rürup-Rente sinnvoll? Stetig wachsender Steuervorteil

    Die klassische Rürup-Rente wird vor allem von sicherheitsbewussten Sparern zwischen 30 und 55 Jahren genutzt, die kein Risiko eingehen, aber eine hohe Garantierente haben wollen. Der Rürup-Fondssparplan ist vor allem für jüngere risikobereitere Sparer bis 40 Jahre interessant, die sich für eine langen Laufzeit und höheren Renditechancen entscheiden wollen.

    Jeder, der in Deutschland einen Wohnsitz hat, einkommensteuerpflichtig und über 18 Jahre alt ist, kann eine Rürup-Rente abschließen. Selbständige, Freiberufler oder Gewerbetreibende, Selbständige in berufsständischen Versorgungswerken (z. B. Ärzte, Apotheker, Anwälte, Architekten), freiwillig Rentenversicherte, Rentner/Pensionäre, Schüler/Studenten, nicht rentenversicherungspflichtige Mini-Jobber (400-Euro-Basis) sowie Mitglieder des Deutschen Bundestages, der Landtage und des Europäischen Parlaments sichern sich mit der Rürup-Rente eine solide Basis.

    Der Staat unterstützt Einzahlungen in die Rürup-Rente im Vergleich zum Riester-Vertrag wesentlich stärker. Steigt die Steuerlast, steigt auch die Förderquote (Steuerersparnis).

    Ebenso ältere Sparer, die sich kurz vor Erreichen des Rentenalters befinden, können kurzfristig in ihre Altersvorsorge investieren. Aber auch für Arbeiter, Angestellte und Beamten dient die Rürup-Rente als Ergänzung einer sicheren Altersvorsorge.

  • Wie wird die Rürup-Rente gefördert? Steuervorteile sichern und Steuerlast senken

    Der Staat unterstützt die private Altersvorsorge für Selbstständige und Freiberufler ebenso wie für Angestellte mit steuerlichen Vorteilen. Ihre Beiträge zum Rürup-Vertrag können Sie in Ihrer jährlichen Einkommensteuererklärung als Sonderausgaben geltend machen und von der Steuer absetzen. So lässt sich die individuelle Steuerlast durch den Abzug senken. Der Steuervorteil ist in der Leistungsvariante Basis Care der HanseMerkur möglich: In 2018 lassen sich bereits 86 Prozent der Eigenbeiträge bis zu einer Höhe von jährlich 23.712 Euro (bzw. 47.424 Euro für Verheiratete) steuerlich absetzen. Dieser Anteil steigt jedes Jahr um 2 Prozent und ab 2025 profitieren Sie von den Steuervorteilen in maximaler Höhe.

  • Wie wird die Rürup-Rente besteuert? Rürup-Rente unterliegt der Einkommensteuer

    Während der Einzahlungsphase nutzen Sie die Steuervorteile und setzen Ihre Beiträge zur Rürup-Rente von der Steuer ab. Die Beitragszahlungen unterliegen der nachgelagerten Besteuerung, das heißt, in der Rentenphase werden die Auszahlungen wie die gesetzliche Rente steuerlich behandelt. Im Rentenalter ist das Gesamteinkommen in der Regel niedriger als zu der Zeit, in der Sie voll erwerbstätig waren. Daher fällt auch der persönliche Steuersatz, mit dem Sie Ihre Rentenzahlungen besteuern müssen, häufig geringer aus. Für alle Personen, die in 2018 erstmals ihre Rente erhalten, liegt der steuerliche Anteil bei 76 Prozent. Dieser Anteil steigt jährlich um 2 Prozent bis 2020 und anschließend um jeweils 1 Prozent im Jahr. Beginnt Ihr Rentenalter in 2040 oder später, müssen Sie Ihre Rürup-Rente in voller Höhe zu 100 Prozent versteuern.

  • Wann und wie wird die Rürup-Rente ausbezahlt? Flexible Auszahlung in der Abrufphase

    Die Auszahlung der Rürup-Rente erfolgt mit dem Eintritt ins Rentenalter, frühestens jedoch mit der Vollendung des 62. Lebensjahres. Sobald Sie Ihr Rentenalter erreicht haben, können Sie die monatliche Rentenzahlung abrufen. In der Abrufphase haben Sie die Möglichkeit, frühzeitig zu beginnen (frühestens mit Vollendung des 62. Lebensjahres). Außerdem können Sie die Verlängerungsoption in Anspruch nehmen und den Auszahlungsbeginn um maximal 10 Jahre verlängern.
    Die Rürup-Rente wird als lebenslange monatliche Rente ausgezahlt. Eine Kapitalauszahlung wird bei diesem Rentenmodell nicht angeboten.

  • Was passiert mit den eingezahlten Beiträgen im Todesfall? Mit der Hinterbliebenenabsicherung Ihr Vermögen schützen

    Die Rürup-Rente ist als Altersvorsorge angelegt. Aus diesem Grund lassen sich Ansprüche aus der privaten Rentenversicherung nicht an Hinterbliebene vererben bzw. übertragen, beleihen, veräußern oder kapitalisieren. Damit Ihr angespartes Vermögen im Todesfall in der Familie bleibt, können Sie Ihr Kapital mit einer Hinterbliebenenabsicherung schützen. Dabei entscheiden Sie sich entweder für die Kapitalrückgewähr oder die Rentengarantiezeit. Bei der Kapitalrückgewähr werden bereits geleistete Rentenzahlungen von dem Kapital abgezogen, das zu Rentenbeginn angespart war. Daraus ergibt sich die Hinterbliebenenrente. Bei der Rentengarantiezeit entspricht die Hinterbliebenenrente dem vorhandenen Kapital, also den noch zu leistenden Rentenzahlungen bis zu Ablauf der Garantiezeit. Zu den Hinterbliebenen, die durch die Zusatzversicherung abgesichert sind, gehören Ehepartner und Kinder. Kinder erhalten eine Hinterbliebenenrente, wenn sie zum Todeszeitpunkt einen Anspruch auf Kindergeld bzw. auf einen Freibetrag nach § 32 Absatz 6 EStG haben.

  • Was passiert mit den eingezahlten Beiträgen bei Berufsunfähigkeit? Rürup-Rente mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung kombinieren

    Durch den Abschluss einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung haben Sie die Möglichkeit, Ihre Basisrentenversicherung sinnvoll zu ergänzen. Sollten Sie zu mindestens 50 Prozent berufsunfähig werden, haben Sie Anspruch auf folgende Leistungen:

    • Sie müssen keine Beitragszahlungen zur Basisrentenversicherung und zur Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mehr leisten, das heißt, die Beitragszahlungspflicht entfällt vollständig.
    • Sie erhalten Ihre vertraglich vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente monatlich ausgezahlt.
    • Bis zur Entscheidung über Ihren Antrag auf Berufsunfähigkeitsrente werden die fälligen Beitragszahlungen gestundet.
  • Können zusätzliche Beitragszahlungen geleistet werden? Jederzeit Zuzahlungen leisten und Vermögen erhöhen

    Durch optionale Zuzahlungen können Sie Ihr Vermögen aufstocken und Ihren privaten Versicherungsschutz für den Lebensabend so flexibel erhöhen. In der Ansparphase ist dies durch Zuzahlungen in Höhe von mindestens 250 Euro jeweils zum Monatsersten möglich. Eine Aufstockung der Beiträge bietet sich an, wenn Sie ein lukratives Geschäftsjahr vollendet, Bonuszahlungen erhalten oder anderweitig, zum Beispiel durch ein Erbe, finanzielle Überschüsse erwirtschaftet haben. Durch Zuzahlungen können Sie von Ihren steuerlichen Vorteilen maximal Gebrauch machen und gleichzeitig Ihr Rentenpolster optimieren. Attraktiv ist die Zuzahlungsoption außerdem für selbstständig tätige Personen, die ein schwankendes Einkommen haben. Monate mit geringen Beitragszahlungen lassen sich durch die zusätzlichen Einmalzahlungen ausgleichen.

  • Wie sicher ist die Rürup-Rente? Garantieguthaben erhöht durch Überschussbeteiligung

    Mit Basis Care der HanseMerkur gehen Sie kein Risiko ein. Die lebenslange monatliche Rente ist zu Ablauf der Ansparphase garantiert. Durch die Überschussbeteiligung wird das Garantieguthaben zusätzlich erhöht. Bei der Überschussbeteiligung handelt es sich um Ansprüche, die sich aus den gesetzlichen Regelungen des § 153 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) ergeben. Überschüsse können durch Kapitalerträge sowie durch das Risikoergebnis und das übrige Ergebnis der privaten Rentenversicherung entstehen. Erwirtschaftet die HanseMerkur im Versicherungsjahr solche Überschüsse, werden Sie als Versicherter daran beteiligt.

    Bei der Tarifoption Basis Care Invest richtet sich die Höhe Ihrer Rentenzahlungen nach den Entwicklungen an der Börse. Da sich Kurssteigerungen bzw. Kursabfälle nicht voraussagen lassen, ist diese Form der fondsgebundenen Rürup-Rente mit einem Risiko verbunden. Sollten die Kurse ansteigen, können Sie mit Ihrem angesparten Vermögen einen Wertzuwachs erzielen. Bei fallenden Kursen unterliegt Ihr Kapital dem Risiko von Wertminderungen. Auf Wunsch können Sie Ihre Rente mit Basis Care Invest zu einem Prozentsatz zwischen 10 und 100 Prozent der gezahlten Beiträge absichern.

Download: Alle Infos zur Rürup-Rente
Download: Alle Leistungen auf einen Blick

In unserem Informationsprospekt und der Verbraucherinformation erfahren Sie alle Details zu unserer Rürup-Rente zum Speichern oder Ausdrucken.