Zum Inhalt wechseln
Private Rentenversicherung: Glückliches Paar

Private Rentenversicherung

Flexible Vorsorge ganz nach Ihren Vorstellungen
  • Zuzahlungen oder Anpassungen der Beitragshöhe
  • Beitragsanlage mit Planungssicherheit oder hohen Renditechancen
  • Lebenslange Rente oder Kapitalauszahlung
Angebot anfordern

Private Vorsorge flexibel gestaltet: Die Private RentenversicherungDie private Rentenversicherung

Die richtige Altersvorsorge ist ein viel diskutiertes Thema, seit klar ist, dass die gesetzliche Rente für den bisherigen Lebensstandard nicht mehr ausreicht. Die entstehende Versorgungslücke lässt sich mit Gespartem oftmals nur eine Zeit lang schließen. Das Problem vergrößert sich in Anbetracht der Tatsache, dass die deutsche Bevölkerung immer länger lebt und es immer weniger junge Menschen gibt. Das Solidaritätsprinzip der gesetzlichen Rentenversicherung gerät damit weiter unter Druck. Mit einer privaten Rentenversicherung sorgen Sie selbst vor und verkleinern die Versorgungslücke im Alter. Mit der flexiblen Versicherung können Sie sich zwischen einer zeitlich begrenzten und einer lebenslangen Rente entscheiden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich den gesamten Betrag auf einen Schlag auszahlen zu lassen. Damit können Sie Ihren individuellen Bedürfnissen zum Zeitpunkt der Rente gerecht werden. Eine private Rente ist besonders geeignet für alle, die eine Ergänzung zur gesetzlichen Rente brauchen und für Selbstständige, die sich eine private Altersvorsorge aufbauen möchten.

Leistungen der privaten Rentenversicherung der HanseMerkurLeistungen der privaten Rentenversicherung

Kapitalanlage oder Fondsanlage – Sie haben die Wahl

Wenn Sie eine private Rentenversicherung bei der HanseMerkur abschließen, können Sie ganz nach Ihrem eigenen Sicherheitsempfinden bestimmen, wie Ihre Beiträge investiert werden sollen. Rentenversicherungen laufen typischerweise viele Jahre, weshalb die HanseMerkur die zusammenkommenden Beiträge der Versicherten investiert.

Wenn Sie keinerlei Risiko eingehen möchten, dann ist die Kapitalanlage das Richtige für Sie. Dies wird Ihnen bei dem Tarif Vario Care geboten. Damit bauen Sie sich ein Polster auf, aus dem Sie zum Ablauf eine garantierte Leistung erhalten. Wenn Sie Beiträge wie vereinbart über die Laufzeit zahlen, wissen Sie also schon heute, welche Rente Sie bei Renteneintritt mindestens erwarten können.

Der lange Anlagehorizont bei privaten Rentenversicherungen bietet sich jedoch auch an, um höhere Renditechancen zu nutzen. Davon können Sie im Tarif Vario Care Invest profitieren. In diesem Fall entscheiden Sie, welche Teile Ihres Kapitals an der Börse in Investmentfonds investiert werden sollen. Es ist die richtige Anlageform für Sie, wenn Sie bestmögliche Renditen erzielen wollen, aber auch bereit sind, das Risiko von Verlusten zu tragen. Die HanseMerkur bietet Ihnen dabei jedoch über zwei verschiedene Varianten die Möglichkeit, die Höhe des Risikos selbst zu bestimmen.

Weitere Informationen finden Sie im Informationsprospekt.

Leistungen der privaten Rentenversicherung im Überblick

Leistungen Rentenversicherung Vario Care Rentenversicherung Vario Care Invest
Anlagestrategie (sicher oder mit Fondsbeteiligung) anpassbar

Anlagestrategie (sicher oder mit Fondsbeteiligung) anpassbar

Erhöhte Altersrente bei Pflegebedürftigkeit möglich

Erhöhte Altersrente bei Pflegebedürftigkeit möglich

Lebenslange oder zeitlich begrenzte Rentenzahlung

Lebenslange oder zeitlich begrenzte Rentenzahlung

Absicherung der Beitragszahlung bei Berufsunfähigkeit mit nur zwei Gesundheitsfragen

Absicherung der Beitragszahlung bei Berufsunfähigkeit mit nur zwei Gesundheitsfragen

Keine Gebühr für das Aussetzen der Beitragszahlung
Keine Gebühr für das Aussetzen der Beitragszahlung

Dies gilt bei kurzfristigen Zahlungsschwierigkeiten.

Keine Gebühr für das Aussetzen der Beitragszahlung

Keine Gebühr für das Aussetzen der Beitragszahlung

Dies gilt bei kurzfristigen Zahlungsschwierigkeiten.

Garantierte Steigerung der Rente vereinbar

Garantierte Steigerung der Rente vereinbar

Fondswechsel kostenlos

Fondswechsel kostenlos

Keine Ausgabe­aufschläge bei Fondskauf

Keine Ausgabe­aufschläge bei Fondskauf

Zum Ende der Ansparphase können Fonds in risikoärmere Anlagen umgeschichtet werden (Ablaufmanagement)

Zum Ende der Ansparphase können Fonds in risikoärmere Anlagen umgeschichtet werden (Ablaufmanagement)

Angebot anfordern
Rentenversicherung

Vario Care

Anlagestrategie (sicher oder mit Fondsbeteiligung) anpassbar

Erhöhte Altersrente bei Pflegebedürftigkeit möglich

Lebenslange oder zeitlich begrenzte Rentenzahlung

Absicherung der Beitragszahlung bei Berufsunfähigkeit mit nur zwei Gesundheitsfragen

Keine Gebühr für das Aussetzen der Beitragszahlung

Dies gilt bei kurzfristigen Zahlungsschwierigkeiten.

Keine Gebühr für das Aussetzen der Beitragszahlung

Garantierte Steigerung der Rente vereinbar

Fondswechsel kostenlos

Keine Ausgabe­aufschläge bei Fondskauf

Zum Ende der Ansparphase können Fonds in risikoärmere Anlagen umgeschichtet werden (Ablaufmanagement)

Rentenversicherung

Vario Care Invest

Anlagestrategie (sicher oder mit Fondsbeteiligung) anpassbar

Erhöhte Altersrente bei Pflegebedürftigkeit möglich

Lebenslange oder zeitlich begrenzte Rentenzahlung

Absicherung der Beitragszahlung bei Berufsunfähigkeit mit nur zwei Gesundheitsfragen

Keine Gebühr für das Aussetzen der Beitragszahlung

Dies gilt bei kurzfristigen Zahlungsschwierigkeiten.

Keine Gebühr für das Aussetzen der Beitragszahlung

Garantierte Steigerung der Rente vereinbar

Fondswechsel kostenlos

Keine Ausgabe­aufschläge bei Fondskauf

Zum Ende der Ansparphase können Fonds in risikoärmere Anlagen umgeschichtet werden (Ablaufmanagement)

Fragen und Antworten zur privaten RentenversicherungFragen und Antworten

  • Welche Vorteile hat die private Rentenversicherung? Garantierte Zahlungen, niedrigere Steuern

    Der größte Vorteil der privaten Rentenversicherung ist die garantierte Rente im Alter, die – wenn Sie es wünschen – gezahlt wird, solange Sie leben. Wenn Sie selbst einen Betrag ansparen und die monatliche Versorgungslücke daraus bestreiten, tragen Sie das sogenannte Langlebigkeitsrisiko selbst. Das heißt, dass Ihr Gespartes auch reichen müsste, wenn Sie unerwartet alt werden. Mit einer privaten Rentenversicherung trägt die HanseMerkur dieses Risiko für Sie.

    Wenn Sie Beiträge zu einer Rentenversicherung zahlen, dann übernimmt der Versicherer außerdem die Geldanlage während der Laufzeit und garantiert Ihnen einen Mindestzinssatz und setzt sich für Sie mit den verschiedenen Anlagemöglichkeiten auseinander. Darüber hinaus ist es ein Vorteil, dass Rentenzahlungen aus Ihrer Versicherung niedriger besteuert werden als Erträge aus anders gebildeten Vermögen. Beiträge zur privaten Rentenversicherung sind ebenfalls steuerbegünstigt.

    Mit den Wahlmöglichkeiten der HanseMerkur sind Sie im Vergleich zum privaten Sparen ähnlich flexibel und nehmen trotzdem auf Ihre persönlichen Vorlieben und finanziellen Gegebenheiten Rücksicht. Im Vergleich zur gesetzlichen Rentenversicherung ist die Flexibilität der privaten Rentenversicherung übrigens ein weiterer Pluspunkt: Bei der privaten Versicherung legen Sie Ihr Rentenalter selbst fest, können Zuzahlungen machen, zu Rentenbeginn eine Einmalzahlung erhalten und zur Not auch einmal von einer Beitragsbefreiung Gebrauch machen – zum Beispiel bei Berufsunfähigkeit.

  • Wer sollte sich privat rentenversichern? Wichtig für jeden, der im Alter seinen Lebensstandard beibehalten möchte

    Grundsätzlich sollte jeder eine private Rente abschließen, der im Alter mit einer Versorgungslücke konfrontiert wird. Dies betrifft zunächst einmal jeden, der bisher keine Altersvorsorge neben der gesetzlichen Absicherung hat. Eine private Rentenversicherung kann die Versorgungslücke beträchtlich mindern – daher ist sie als Baustein für eine umfassende Altersvorsorge so wichtig.

    Tipp.Dies betrifft nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch Selbstständige. Sie können sich als Selbstständiger bei der gesetzlichen Rentenversicherung freiwillig versichern und eine private Rentenversicherung als Ergänzung wählen. Wegen der Wahlmöglichkeit in der gesetzlichen Versicherung können Sie sich jedoch auch vollständig für eine Privatrente entscheiden.

    Darüber hinaus bietet sich eine private Rentenversicherung für alle an, die neben den bestehenden, staatlich geförderten Renten, wie z. B. die Riester Rente oder Rürup Rente weitere Vorsorge wünschen oder Kapital aufbauen möchten. Schon mit kleinen Beträgen können Sie über eine lange Laufzeit eine schöne Summe ersparen.

  • Wie hoch sollte mein Beitrag für die private Rentenversicherung sein? Abhängig von späterer Versorgungslücke und aktuellem Budget

    Die Höhe des Beitrags zu einer privaten Rentenversicherung richtet sich grundsätzlich an zwei Fragen aus. Die erste Frage ist, wie hoch Ihre Versorgungslücke im Alter ausfällt. Die Lücke errechnet sich aus dem monatlich benötigten Betrag abzüglich der Ansprüche aus der gesetzlichen und der betrieblichen Rentenversicherung. Welche Ansprüche Sie haben, können Sie den Mitteilungen entnehmen, die Sie von den Versicherungsträgern erhalten. Für den Betrag, den Sie monatlich zur Sicherung Ihres Lebensstandards benötigen, wird oftmals das aktuelle Gehalt zugrunde gelegt, welches jedoch nur bedingt aussagekräftig ist. Schließlich fallen im Alter oftmals Ausgaben weg, da Sie zum Beispiel keinen Immobilienkredit mehr abbezahlen oder Beiträge für die Altersvorsorge oder Berufsunfähigkeit zahlen müssen. Genauer ist es dabei, den eigenen Bedarf anhand einer Auflistung abzuschätzen und 2% Inflation einzurechnen.

    Die zweite Frage, die über die Höhe Ihres Beitrags entscheidet, ist, wie viel Sie zurzeit monatlich beiseitelegen können. Empfohlen werden etwa 10 % Ihres Bruttogehalts. Wenn der errechnete Betrag aus der Versorgungslücke unter der monatlichen Sparmöglichkeit liegt, sollten Sie sich nicht übernehmen. Fangen Sie lieber klein an, sodass Sie die Beiträge regelmäßig zahlen können. Bei der HanseMerkur können Sie Ihre Beiträge später noch anpassen oder Einmalzahlungen für Ihre Rente tätigen.

    Damit Ihr Versicherungsschutz bei Rentenbeginn nicht aufgrund der Geldwertentwicklung zu niedrig ist, kann zusätzlich eine sogenannte „Dynamik“ in den Vertrag mit eingeschlossen werden. Durch die Dynamik erhöht sich der Beitrag regelmäßig und automatisch um den bei Vertragsabschluss vereinbarten Prozentsatz. Er liegt i.d.R. zwischen 5 und 10 Prozent. Sie haben die Möglichkeit einzelne Erhöhungen auszusetzen oder die Dynamik-Vereinbarung ganz aus dem Vertrag nehmen zu lassen.

  • Wie errechnet sich die monatliche Gesamtrente? Beiträge, Garantiezins, Überschussbeteiligung und Kapitalmarktentwicklung

    Wenn der Rentenbeginn erreicht ist, erhalten Sie eine monatliche Zahlung von der HanseMerkur. Hierbei handelt es sich um die monatliche Gesamtrente. Wenn Sie eine private Rentenversicherung mit dem Tarif Vario Care vereinbaren, wird Ihnen zum Zeitpunkt des Abschlusses mitgeteilt, welche private Rente Sie garantiert erhalten. Diese setzt sich aus Ihren Beitragszahlungen und dem Garantiezins zusammen. Damit haben Sie eine hohe Planungssicherheit, denn Sie wissen bereits heute, was Sie bei Rentenbeginn – unter Voraussetzung der regelmäßigen Beitragszahlung – erhalten.

    Darüber hinaus gibt es die sogenannte Überschussbeteiligung. Die HanseMerkur legt die Beiträge der Versicherten während der langen Laufzeiten an und erwirtschaftet damit den Garantiezins, aber auch Überschüsse. Diese werden anteilig an Sie weitergegeben. Die Überschussbeteiligung kann allerdings nicht garantiert werden, trägt jedoch zu Ihrer Gesamtrente bei.

    Die Höhe der Gesamtrente ist außerdem von Ihrer gewählten Anlagestrategie abhängig. Wenn Sie sich für den Tarif Vario Care Invest entscheiden, können Sie nur die Überschussbeteiligung oder Ihre gesamten Beiträge am Kapitalmarkt investieren. Die monatliche Gesamtrente hängt dann von den Entwicklungen am Kapitalmarkt ab.

  • Welche Vertragslaufzeit ist sinnvoll? Passen Sie Ihren privaten Rentenbeginn dem gesetzlichen Beginn an

    Für alle, die nach 1964 geboren sind, liegt die Regelaltersgrenze der gesetzlichen Rente bei 67 Jahren. Wer vor 1947 geboren wurde, kann ab 65 Jahren abzugsfrei in Rente gehen. Für diejenigen, die zwischen 1947 und 1964 auf die Welt kamen, wurde die Grenze in Stufen angehoben. Grundsätzlich sollte Ihr Vertrag zur privaten Rentenversicherung bis zu diesem Zeitpunkt laufen. Allerdings haben Sie die Möglichkeit, bei Ihrer privaten Versicherung Ihr Rentenalter frei zu wählen. Ein Auszahlungsbeginn ist damit auch schon möglich, wenn Sie noch erwerbstätig sind.

    Sollten sich Ihre Umstände während der Laufzeit ändern, ist es auch möglich, den Rentenbeginn vorzuverlegen oder hinauszuschieben. Dabei ist jedoch zu beachten, dass Sie die garantierte Rente nur zum ursprünglich vereinbarten Rentenbeginn erhalten.

  • Welche steuerlichen Vorteile sind zu erwarten? Besteuerung nur auf die Erträge der privaten Rentenzahlungen

    Die private Rentenversicherung weist die größten steuerlichen Vorteile auf, da sie anders als die Riester-Rente und Rürup-Rente nicht staatlich gefördert wird und dementsprechend nicht durch die gesetzlichen Rahmenbedingungen beschränkt ist. Die Privatrente wird wie ein Kapitalanlageprodukt behandelt, das heißt, aus den laufenden Renten werden nur die Erträge besteuert und nicht die volle Rente. Steuern zahlt der Versicherte also nur entsprechend dem Ertragsanteil der Einkommensteuer.

    Die Höhe des Ertragsanteils legt der Gesetzgeber fest. Je später die Rente beginnt, desto geringer fällt der zu versteuernde Ertragsanteil aus. Bei einem Rentenstart im Alter von 55 zum Beispiel beträgt der Ertragsanteil 26 %. Beginnt die Rente mit 67 beläuft sich der Ertragsanteil auf 17 %. Diese Besteuerung ändert sich über die gesamte Laufzeit nicht. Wer eine private Rente bezieht profitiert demnach im Ruhestand von Steuervorteilen, die für gesetzliche Rentenversicherte seit 2005 gestrichen wurden.

    Tipp: Beiträge der privaten Rentenversicherung lassen sich im Rahmen der Sonderausgaben in der jährlichen Steuererklärung ansetzen und so die Einkommensteuer reduzieren.

  • Welche Vorteile bietet eine Kapitalabfindung? Steuerersparnis nach dem Halbeinkünfteverfahren

    Für Versicherte, die sich die private Rentenversicherung nicht in laufenden Beträgen, sondern als Einmalbetrag auszahlen lassen möchte, gelten abweichende steuerliche Regeln. Im Fall einer Kapitalabfindung ist der Differenzbetrag zwischen der Versicherungsleistung und der darauf entrichteten Beiträge (= Ertrag) in voller Höhe einkommenssteuerpflichtig. Anders ist es, wenn der Versicherte das 60. Lebensjahr vollendet hat (bei Verträgen ab dem 01.01.2012 gilt das 62. Lebensjahr) und die Versicherungsleistung frühestens 12 Jahre nach Vertragsabschluss ausgezahlt wird: Dann unterliegt nur die Hälfte des Ertrages der Einkommensteuer. Dies entspricht dem sogenannten Halbeinkünfteverfahren.

    Diese vollständige Kapitalabfindung ist weder bei der gesetzlichen Rentenversicherung noch bei der Riester Rente oder der Rürup Rente möglich. Außerdem kann die private Rentenversicherung mit einer Zusatzversicherung gegen Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit oder einer Hinterbliebenenrente kombiniert werden.

  • Was passiert mit den eingezahlten Beiträgen im Todesfall? Erstattung von Beiträgen und Überschüssen

    Die Leistungen sind vollständig vererbbar, sofern bei Vertragsschluss auch für den Todesfall nach Rentenbeginn eine entsprechende Vereinbarung getroffen wurde.

    Sollte die versicherte Person vor Rentenbeginn sterben, so werden die eingezahlten Beiträge i.d.R. inklusive der bis dahin erwirtschafteten Überschüsse erstattet. Von der Auszahlungssumme werden meistens noch Beitragsteile einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung, sowie Ratenzahlungszuschläge und Stückkosten abgezogen.

    Stirbt die versicherte Person während einer vereinbarten Rentengarantiezeit, so werden die Renten, die bis zum Ende der Garantiezeit noch ausstehen, ausbezahlt. Wurde statt einer Rentengarantiezeit eine Kapitalgarantie im Todesfall vereinbart, so wird das für die Rente zur Verfügung stehende Kapital, abzüglich der bereits gezahlten Renten, ausgezahlt. Bei Einschluss einer Hinterbliebenenrente wird diese an die bezugsberechtigte Person für den bestimmten Zeitraum gezahlt.

Gängige Irrtümer der Altersvorsorge

Im Bereich der Altersvorsorge und wie Sie diese am besten gestalten, gibt es zahlreiche Meinungen. Eine Suche über bekannte Suchmaschinen ergibt 6,7 Millionen Treffer. Richtige von falschen Informationen zu unterscheiden, ist da nicht einfach.

Hartnäckig hält sich die Annahme, dass ein Eigenheim als einzige Vorsorge ausreicht. Sicherlich ist dies ein wichtiger Baustein, aber wenn die Immobilie verkauft werden soll, sind Sie abhängig von den dann erzielbaren Preisen. Wenn Sie im Alter mietfrei wohnen wollen, bedenken Sie, dass das Eigenheim trotzdem laufende Kosten verursacht und mitunter kapitalintensive Sanierungen benötigt. Allein mit der gesetzlichen Rentenversicherung werden Sie die Ausgaben womöglich nicht bestreiten können.

Ebenso hält sich die fälschliche Annahme, dass es sich nicht lohne, kleine Beträge zu sparen. Über die lange Laufzeit einer Rentenversicherung können Sie schon mit kleinen monatlichen Beträgen eine sehenswerte Summe ersparen. Dies liegt unter anderem an dem Zinseszinseffekt, der dafür sorgt, dass nicht nur die eingezahlten Summen, sondern auch die Zinsen darauf wieder verzinst werden.

Apropos Laufzeit – ein paar Jahre mehr oder weniger machen einen deutlichen Unterschied. Sie möchten beispielsweise 100.000 Euro für Ihren Rentenbeginn sparen und haben 35 Jahre dafür Zeit. Bei einem angenommenen Zinssatz von 3 % und Zinseszinseffekt müssen Sie dafür ca. 135 Euro pro Monat beiseitelegen. Haben Sie aber 40 Jahre Zeit, liegt die monatliche Rate schon ca. 26 Euro niedriger. Die private Rentenversicherung bietet sich daher als Ergänzung zu anderen Renten und Vermögenswerten an und kann schon mit geringen Beträgen beträchtliche Summen erzielen.

Private Rentenversicherung: Statistik zur Lebenserwartung von Männer und Frauen

Neue Statistik: Wussten Sie schon, dass wir im Durchschnitt sieben Jahre länger leben?

Die Kampagne des Gesamtverbandes der deutschen Versicherer (GDV) macht darauf aufmerksam, dass die meisten Deutschen Ihre Lebenserwartung deutlich unterschätzen. Mit der Initiative www.7jahrelaenger.de will der Verband mit weiteren Features wie Lebenserwartungsrechner, Rentenatlas und Filmen aufrufen, zukünftig das Beste aus den gewonnen Jahren zu machen.

Für die Altersvorsorge bedeutet dies, dass die Planung und Anlage auch auf ein deutlich älteres Rentenalter bezieht. Auch im hohen Alter soll das Leben noch bereichernd sein.

Private Rentenversicherung: Besprechung

Gut zu wissen:
Fondsanlage – so funktioniert es
Fondsanlage – So funktioniert es

Ganz nach Ihrer persönlichen Anlagestrategie wählen Sie aus unseren bewährten Fonds aus. Bis zu zehn Fonds können Sie gleichzeitig besparen. Durch das kostenlose Umschichten Ihres vorhandenen Guthabens oder die Anlage Ihrer künftigen Beiträge, bleiben Sie auch hier flexibel. Das Beste daran: Sie zahlen keinerlei Ausgabeaufschlag.

Am besten gleich durch unsere Hotline beraten lassen: 040 4119-7370.

Download: Alle Infos zur Privaten Rentenversicherung
Download: Alle Leistungen auf einen BlickDownload

In unserem Informationsprospekt und der Verbraucherinformation erfahren Sie alle Details zu unserer Privaten Rentenversicherung zum Speichern oder Ausdrucken.