Zum Inhalt wechseln

Informationspflichten gemäß Art. 13 und 14 EU-DSGVO

Mit diesen Hinweisen informieren wir Sie als Versicherungskunden oder Beteiligten über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die HanseMerkur und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Datenschutzhinweise von Partnerunternehmen

Die HanseMerkur  arbeitet auch mit Partnern zusammen, die eigene Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung sind und somit eigene Informationspflichten nach Art. 13 bzw. Art 14 DSGVO haben. Falls diese Partner ihren jeweiligen Informationspflichten nicht selber nachkommen können, finden Sie hier die entsprechenden Informationen.

Die HanseMerkur arbeitet teilweise auch mit Rückversicherern zusammen, die Ihre Datenschutz-Informationen ebenfalls hier bereitstellen.

Externe Dienstleister

Die Dienstleisterliste ist eine Anlage zur Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung sowie zu den Hinweisen zum Datenschutz. Sie enthält Stellen bzw. Kategorien von Stellen, die vereinbarungsgemäß personenbezogene Daten, Gesundheitsdaten oder andere nach § 203 StGB geschützte Daten für die HanseMerkur  erheben, verarbeiten oder nutzen. Für Bewerber existiert eine eigene Dienstleisterliste, die bereits in den Datenschutzhinweisen integriert ist.

Weitere Dokumente
Code of Conduct

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Darüber hinaus hat sich unser Unternehmen auf die „Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft“ verpflichtet, die die oben genannten Gesetze für die Versicherungswirtschaft präzisieren. 

Einwilligung zur Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Rechtsgrundlage für Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 lit. b  DSGVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Ihre Gesundheitsdaten bei Abschluss eines Krankenversicherungsvertrages) erforderlich sind, holen wir Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 a) i. V. m. Art. 7 DSGVO ein. Hierfür stellen wir Ihnen vorab die Erklärung als Muster zur Verfügung.