Zum Inhalt wechseln
Versicherungen für Berufseinsteiger

Versicherungen für Berufseisteiger

Gut abgesichert ins Berufsleben starten

Versicherungen für Berufeisteiger

Der Einstieg in den Beruf bedeutet für junge Menschen eine große Veränderung und ist mit Sicherheit sehr aufregend. Die Schul- oder Studienzeit ist vorbei und es wird langsam Zeit, erwachsen zu werden. Der sogenannte Ernst des Lebens beginnt. Vielleicht ist der Berufseinstieg mit der ersten eigenen Wohnung verbunden, vielleicht sogar mit einem Umzug in eine neue Stadt. Bei aller Aufregung und Veränderung sollte die eigene Absicherung nicht vergessen werden. Denn in der Regel ist die Absicherung über die Eltern vorbei. Daher ist es für Berufseinsteiger wichtig, sich folgende Fragen zu stellen:  Welche Versicherungen brauche ich, um mein neues Leben abzusichern? Was sind die absolut notwendigen Versicherungen für mich?

Gesetzlich vorgeschrieben - Krankenversicherung

Ohne eine Krankenversicherung geht gar nichts. Seit 2009 gilt in Deutschland die allgemeine Krankenversicherungspflicht. Jeder, der hier lebt, muss Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sein oder sich privat versichern. Wer die Möglichkeit hat, eine private Krankenversicherung abzuschließen, sollte das umfangreiche Leistungsportfolio der HanseMerkur prüfen. 

Wer in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, sich aber einen ähnlichen Leistungsumfang wie in der privaten Krankenversicherung wünscht, kann eine ambulante Zusatzversicherung abschließen. Dieser Ergänzungsschutz ermöglicht dann neben umfangreichen ambulanten Leistungen beispielsweise auch eine Versorgung bei Auslandsaufenthalten von bis zu 6 Wochen Dauer – und das weltweit. Gerade junge Leute profitieren von den sehr günstigen Beiträgen. So kostet die ambulante Zusatzversicherung „Ambulant Komfort“ (Tarif ES) für einen 18-jährigen Versicherten weniger als 3,50 Euro im Monat.

Unbedingt empfehlenswert – Haftpflichtversicherung

Ein Missgeschick kann schnell passieren: Versehentlich Kaffee über das Notebook des besten Freundes verschüttet, beim Umzug eines Kollegen geholfen und den teuren Fernseher fallen gelassen oder als Fußgänger aus Unachtsamkeit  über die Straße gelaufen und einen Unfall verursacht – solche Fälle sind gar nicht so selten und können jedem von uns passieren. Wir müssen von uns verursachte Schäden in voller Höhe zahlen und gerade bei Beschädigungen an Fahrzeugen und Personenschäden kommen schnell wirklich hohe Summen zusammen.

Aus diesem Grund ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung mit einer entsprechend hohen Versicherungssumme ein absolutes Muss. Es lohnt sich, die Tarife der HanseMerkur Haftpflichtversicherung zu vergleichen.

Unbedingt empfehlenswert – Berufsunfähigkeitsversicherung

Werden Berufsanfänger innerhalb der ersten 5 Berufsjahre arbeitsunfähig, haben sie keinen Anspruch auf eine Rente durch die gesetzliche Rentenkasse. So kann ein Unfall oder eine Krankheit schnell existenzbedrohend werden. Daher sollten gerade Berufseinsteiger eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Bei der HanseMerkur haben sie den Vorteil der Einsteigeroption. Mit dieser zahlen Berufseinsteiger 5 Jahre lang 50 % des Beitrages und das mit Anspruch auf 100 % der Leistungen – je nach Beruf und Gesamtlaufzeit bei einem Eintrittsalter bis zu 35 Jahren. 

Unbedingt empfehlenswert – Unfallversicherung

Wenn Berufseinsteiger aufgrund eines Unfalles nicht mehr in der Lage sind, ihren gerade begonnenen Beruf weiter auszuüben, beginnen sehr früh finanzielle Einbußen: Die Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber endet nach 6 Wochen krankheitsbedingter Abwesenheit. Anschließend wird ein Krankengeld aus der gesetzlichen Krankenversicherung für 72 Wochen gezahlt. Basis für die Berechnung des Krankentagegeldes sind 70 % des monatlichen Bruttogehaltes, jedoch maximal 90 % des Nettogehaltes – abzüglich der Anteile für Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung sowie einem Zuschlag für Kinderlose. Ab der 79. Woche wird lediglich eine Erwerbsminderungsrente gezahlt, die maximal noch 30 % des Gesamtbrutto-Gehalts beträgt. Finanziell vorsorgen können Sie mit der Unfallversicherung Flex der HanseMerkur.

Bei Bedarf – Hausratversicherung, Kfz-Versicherung und Hundehaftpflicht

Versicherungen – je nach persönlichen Umständen

Versicherungen für Berufseinsteiger
Früh mit der Altersvorsorge beginnen

Auch wenn es für Berufseinsteiger noch weit weg ist - an eine private Altersvorsorge sollten in Zeiten von Rentenkürzungen gerade junge Leute denken. Wer früh anfängt, kann im Laufe seines Lebens eine beträchtliche Summe aufbauen. Es lohnt sich, die verschiedenen Altersvorsorge-Produkte der HanseMerkur zu prüfen - wie Riester-Rente oder private Rentenversicherung.

Checkliste – darauf kommt es bei Versicherungen für Berufseinsteiger an

Gut abgesichert ins Berufsleben starten

Die Liste der tatsächlich notwendigen Versicherungen für Berufseinsteiger ist  überschaubar. Absolut verpflichtend ist natürlich ein Krankenversicherungsschutz. Die finanziellen Folgen von Missgeschicken müssen dringend mit einer Haftpflichtversicherung abgedeckt werden, die eigene Berufsunfähigkeit mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Zusätzlicher Schutz ist je nach Bedarf für Hunde- und Auto- oder Motorradbesitzer vorgeschrieben bzw. dringend empfohlen. Wer bereits als Berufseinsteiger über eine eigene Wohnung verfügt, sollte Schäden am Hausrat über eine Hausratversicherung abdecken. Auch für junge Leute gilt, für das Alter mit einer privaten Absicherung vorzusorgen.