Zum Inhalt wechseln
Schadenfreiheitsklassen

Schadenfreiheitsklassen

Alles rund um Schadenfreiheitsklassen und -rabatte

Die Schadenfreiheitsklasse belohnt eine umsichtige Fahrweise

Eine vorausschauende Fahrweise schützt Sie im Straßenverkehr vor vielen Gefahren. Mit der Anzahl der unfallfreien Jahre sinkt darüber hinaus Ihr Beitrag zur Kfz-Versicherung. Die HanseMerkur stellt Ihnen die grundlegenden Aspekte der Schadenfreiheitsklasse vor und zeigt Ihnen Wege zum Erhalt bereits erworbener Schadenfreiheitsrabatte auf.

Besonnener Fahrstil zahlt sich aus

Sie steuern mit großer Umsicht durch den Verkehr, bewahren in brenzligen Situationen die Ruhe und lassen sich auch einmal von aggressiven Autofahrern die Vorfahrt nehmen: Das sind gute Voraussetzungen zur Unfallvermeidung. Auf diese Weise steigern Sie die Chancen, Ihre Wege schadenfrei zurückzulegen. Die Kfz-Versicherung honoriert Ihren besonnenen Fahrstil mit einer günstigen Schadenfreiheitsklasse.

Je mehr schadenfreie Jahre Sie haben, desto höher ist die SF-Klasse bzw. niedriger der Beitragssatz für die Kfz-Haftpflicht und die Vollkasko sofern gewählt.

Mit den unfallfreien Jahren in der Schadenfreiheitsklasse aufsteigen

Die Einstufung der Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) erfolgt in der Kfz-Haftpflicht und Vollkasko unabhängig voneinander und bemisst sich nach der Anzahl der schadenfreien Jahre. In der höchsten Stufe (bei der HanseMerkur SF 35) waren Sie mindestens 35 Versicherungsjahre lang ununterbrochen schadenfrei im Straßenverkehr unterwegs. Nach einem Schadenfall werden Sie zurückgestuft.

Einstufung von Pkw in Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen)

In der folgenden Tabelle finden Sie auszugsweise die Beitragssätze, die die HanseMerkur in unterschiedlichen Schadenfreiheitsklassen erhebt:

Dauer des ununterbrochen schadenfreien Verlaufs Einstufung Beitragssatz in Prozent Kfz-Haftpflicht Beitragssatz in Prozent Vollkasko
mindestens 35 Versicherungsjahre

mindestens 35 Versicherungsjahre

SF 35

20

20

30 Versicherungsjahre

30 Versicherungsjahre

SF 30

24

22

25 Versicherungsjahre

25 Versicherungsjahre

SF 25

26

24

20 Versicherungsjahre

20 Versicherungsjahre

SF 20

28

25

15 Versicherungsjahre

15 Versicherungsjahre

SF 15

31

27

10 Versicherungsjahre

10 Versicherungsjahre

SF 10

37

29

5 Versicherungsjahre

5 Versicherungsjahre

SF 5

44

33

Weitere Schadenfreiheitsklassen
4 Versicherungsjahre

4 Versicherungsjahre

SF 4

46

34

3 Versicherungsjahre

3 Versicherungsjahre

SF 3

48

36

2 Versicherungsjahre

2 Versicherungsjahre

SF 2

52

39

1 Versicherungsjahr

1 Versicherungsjahr

SF 1

58

43

½ Versicherungsjahr

½ Versicherungsjahr

SF ½

68

50

kein Versicherungsjahr

kein Versicherungsjahr

S

85

kein Versicherungsjahr

kein Versicherungsjahr

0

100

65

kein Versicherungsjahr

kein Versicherungsjahr

M

135

80

Einstufung

mindestens 35 Versicherungsjahre

SF 35

30 Versicherungsjahre

SF 30

25 Versicherungsjahre

SF 25

20 Versicherungsjahre

SF 20

15 Versicherungsjahre

SF 15

10 Versicherungsjahre

SF 10

5 Versicherungsjahre

SF 5

Weitere Schadenfreiheitsklassen

4 Versicherungsjahre

SF 4

3 Versicherungsjahre

SF 3

2 Versicherungsjahre

SF 2

1 Versicherungsjahr

SF 1

½ Versicherungsjahr

SF ½

kein Versicherungsjahr

S

kein Versicherungsjahr

0

kein Versicherungsjahr

M

Beitragssatz in Prozent

Kfz-Haftpflicht

mindestens 35 Versicherungsjahre

20

30 Versicherungsjahre

24

25 Versicherungsjahre

26

20 Versicherungsjahre

28

15 Versicherungsjahre

31

10 Versicherungsjahre

37

5 Versicherungsjahre

44

Weitere Schadenfreiheitsklassen

4 Versicherungsjahre

46

3 Versicherungsjahre

48

2 Versicherungsjahre

52

1 Versicherungsjahr

58

½ Versicherungsjahr

68

kein Versicherungsjahr

85

kein Versicherungsjahr

100

kein Versicherungsjahr

135

Beitragssatz in Prozent

Vollkasko

mindestens 35 Versicherungsjahre

20

30 Versicherungsjahre

22

25 Versicherungsjahre

24

20 Versicherungsjahre

25

15 Versicherungsjahre

27

10 Versicherungsjahre

29

5 Versicherungsjahre

33

Weitere Schadenfreiheitsklassen

4 Versicherungsjahre

34

3 Versicherungsjahre

36

2 Versicherungsjahre

39

1 Versicherungsjahr

43

½ Versicherungsjahr

50

kein Versicherungsjahr

kein Versicherungsjahr

65

kein Versicherungsjahr

80

FAQ zur Schadenfreiheitsklasse

  • Wie unterscheiden sich Schadenfreiheitsklassen für verschiedene Fahrzeuggruppen? Das statistische Unfallrisiko im Straßenverkehr entscheidet über die Beitragshöhe

    Der Kfz-Versicherungsbeitrag basiert auf statistischen Ermittlungen für kalkulierbare Gefahren im Straßenverkehr. Das Unfallrisiko ist zum Beispiel für Motorradfahrer höher als für Autofahrer. Daher gibt es für Pkw mehr Schadenfreiheitsklassen mit höheren Schadenfreiheitsrabatten für unfallfreies Fahren.

  • Welche Auswirkung hat eine Schadenregulierung auf die SF-Klasse? Die Anzahl der schadenfreien Jahre beeinflusst das Ausmaß einer Rückstufung

    Sobald Sie einen Schaden regulieren lassen, wird Ihr Versicherer eine neue SF-Klasse ermitteln. Eine Rückstufungstabelle auf der Basis statistisch erhobener Daten bewirkt gegebenenfalls höhere Beiträge für die Versicherung. Das Ausmaß der Rückstufung hängt von den unfallfreien Jahren vor dem gemeldeten Schadenfall ab.

    Tipp: Wenn Sie die Kosten für kleinere Schäden selbst übernehmen, bleibt die erworbene Schadenfreiheitsklasse erhalten.

  • Wie hängen die Schadenfreiheitsklassen der Kfz-Haftpflicht und Vollkasko zusammen? Der Versicherungsschutz von Kfz-Haftpflicht und Vollkasko gilt unabhängig voneinander

    Die SF-Klasse gibt es für die Kfz-Haftpflicht und die Vollkasko, jeweils mit einem separaten Beitragssatz. Beide Policen leisten ihren Versicherungsschutz unabhängig voneinander. Wickeln Sie beispielsweise über die Vollkasko eine Schadenregulierung für einen selbst verschuldeten Unfall ab und müssen dort eine Rückstufung in Kauf nehmen, bleibt die Schadenfreiheitsklasse der Kfz-Haftpflichtversicherung davon unberührt.

  • Wie lange bleibt ein Schadenfreiheitsrabatt bei Unterbrechungen des Versicherungsschutzes erhalten? Der Schadenverlauf bleibt bis zu sieben Jahre erhalten

    Motorräder oder Wohnmobile sind in der Regel Saisonfahrzeuge: Sie nutzen die Gefährte lediglich vorübergehend und melden sie für den Rest des Jahres ab. Bei Unterbrechungen von weniger als sechs Monaten bleibt der Schadenverlauf wie bei einem durchgehenden Versicherungsvertrag erhalten. Liegt die Unterbrechung zwischen sechs Monaten und sieben Jahren, übernimmt die HanseMerkur den Schadenverlauf, wie er vor der Unterbrechung bestand.

  • Wann lässt sich ein Schadenfreiheitsrabatt übertragen? Übertragung innerhalb einer Fahrzeuggruppe ausschöpfen

    Einen erworbenen SF-Rabatt können Sie innerhalb einer Fahrzeuggruppe übertragen, wenn Sie

    • einen neuen Wagen kaufen
    • den Rabatt zwischen zwei vorhandenen Fahrzeugen tauschen
    • ein überwiegend von Ihnen genutztes Fahrzeug eines Familienangehörigen mit seinem Rabatt übernehmen
    • als Neukunde eine Kfz-Haftpflichtversicherung bei der HanseMerkur abschließen
  • Welche Schadenfreiheitsklasse erhalten Fahranfänger? Begleitetes Fahren mit 17 ermöglicht den Einstieg mit SF-Klasse 1

    Fahranfänger sind aufgrund ihrer Unerfahrenheit häufiger in Unfälle verwickelt. Die zusätzliche Übungsphase für das Begleitete Fahren mit 17 honoriert die HanseMerkur mit dem Einstieg in die Schadenfreiheitsklasse 1. Dazu müssen Sie alle folgenden Voraussetzungen erfüllen:

    • Nachweis über die Teilnahme am Begleiteten Fahren mit 17
    • Erwerb des Pkw-Führerscheins mit 17 Jahren
    • Auto wird nicht von anderen Fahrern unter 23 Jahren genutzt, außer von anderen Teilnehmern am Begleiteten Fahren mit 17
    • Fahrer ist Versicherungsnehmer und Halter des Pkw
    • überwiegend private Nutzung des Pkw
    • Mindestalter zu Vertragsbeginn beträgt 18 Jahre und es besteht eine Berechtigung zum Fahren ohne Begleitperson

Kfz-Versicherung

Mit den schadenfreien Jahren zusätzlich Geld sparen

Kfz-Versicherer belohnen unfallfreies Fahren. Ein souveräner Fahrstil senkt die Kosten für Ihre Kfz-Versicherung und schont Ihr Nervenkostüm, denn Sie werden seltener in Unfälle verwickelt. Mit einem hohen Schadenfreiheitsrabatt verringern Sie den Grundbeitrag. Die Schadenfreiheitsklasse berechnen Sie anhand der schadenfreien Jahre am Steuer.

In der Kfz-Versicherung bei der HanseMerkur ist außerdem ein sogenannter Rabattretter für Pkw enthalten: Wenn Sie mindestens drei Jahre schadenfrei und ununterbrochen bei uns versichert sind, bleibt die höchste SF-Klasse 35 auch nach einem Schaden im laufenden Versicherungsjahr erhalten. Mit der Ausschöpfung aller Optionen sparen Sie als umsichtiger Fahrer zusätzlich Geld.