Zum Inhalt wechseln
Pflegegrade und Pflegeleistungen

Pflegegrade und Pflegeleistungen

Was Sie über Pflegegrade und Leistungen wissen müssen
  • Fünf Pflegegrade
  • Gesetzliche Pflegeleistungen
  • Kriterien für die Einstufung

Wissenswertes zu Pflegegraden und Pflegeleistungen

Mit Inkrafttreten des Zweiten Pflegestärkungsgesetzes am 1. Januar 2017 wurden die alten drei Pflegestufen abgelöst und durch fünf neue Pflegegrade ersetzt. Hintergrund für die Änderung ist, körperliche, geistige und psychische Erkrankungen gleichermaßen zu erfassen und in die Einstufung der Pflegebedürftigkeit einzubeziehen. Waren die drei Pflegestufen vor allem auf körperliche Beeinträchtigungen der Pflegebedürftigen zugeschnitten, wird durch die Reform eine deutliche Verbesserung für Personen, die beispielsweise an Demenz erkrankt sind, erreicht.

Pflegegrad 1

Seit der Umstellung auf Pflegegrade ist es grundsätzlich einfacher geworden, als pflegebedürftig eingestuft zu werden. Umfängliche Pflegeleistungen der gesetzlichen Versicherung werden grundsätzlich für Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2 gewährt. Unter bestimmten Umständen erhalten auch Personen, die dem Pflegegrad 1 zugeordnet sind, gewisse Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung mit dem Ziel, die Selbständigkeit und Mobilität zu erhalten oder wiederherzustellen und eine schwerere Pflegebedürftigkeit zu vermeiden. Voraussetzung für den Pflegegrad 1 ist, dass eine "geringe Beeinträchtigung der Selbstständigkeit" besteht sowie eine Mindestanzahl von 12,5 Punkten bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen.

Beispiele für Pflegeleistungen im Pflegegrad 1 sind:

Pflegegrad 2

Bei Personen, die den Pflegegrad 2 erhalten, wurde eine "erhebliche Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten" festgestellt und bei der Begutachtung zwischen 27 und 47,5 Punkten ermittelt. Ab dem Pflegegrad 2 zahlt die gesetzliche Versicherung ein monatliches Pflegegeld. Die Höhe ist abhängig davon, ob die pflegebedürftige Person zu Hause oder stationär betreut wird.

Pflegeleistungen im Pflegegrad 2 sind beispielsweise:

Pflegegrad 3

Für die Einstufung in den Pflegegrad 3 sind "schwere Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten" Voraussetzung. Neu ist seit dem 1. Januar 2017, dass an Demenz erkrankte Personen, die vorher die bisherigen Pflegestufen 1 oder 2 erhielten, in den Pflegegrad 3 eingestuft werden. Voraussetzung für den Pflegegrad 3 ist, dass durch Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen im Prüfverfahren zwischen 47,5 und weniger als 70 Punkten ermittelt wurden.

Pflegeleistungen für den Pflegegrad 3 sind beispielsweise:

Kriterien für die Einstufung in die Pflegestufen: Im Begutachtungsverfahren durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen werden 6 Kategorien bewertet: Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, Selbstversorgung, Bewältigung von krankheits- oder therapiebedingten Anforderungen und Gestaltung des Alltagslebens. Die Kriterien werden unterschiedlich gewichtet, so ist die Selbstversorgung höher eingestuft als Mobilität.

Pflegegrad 4

Im Pflegegrad 4 werden der pflegebedürftigen Person „schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten“ bescheinigt. Dieser Personenkreis wurde bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherungen mit einer Punktzahl von 70 bis unter 90 bewertet.

Pflegeleistungen für den Pflegegrad 4 sind beispielsweise:

Pflegegrad 5

Beim 5. und höchsten Pflegegrad wurden in der Begutachtung „schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung“ festgestellt (ab 90 bis 100 Gesamtpunkte). Personen, die dem Pflegegrad 5 zugeordnet werden, weisen einen sehr hohen Hilfebedarf mit ganz besonderen Anforderungen an die Versorgung auf. Hierzu gehören beispielsweise Menschen im Wachkoma oder Personen, die aufgrund von starken Kontrakturen immobil sind.

Zu den Pflegeleistungen für den Pflegegrad 5 gehören: