Zum Inhalt wechseln
Reiseland Finnland

Was kann es Schöneres geben, als einen bevorstehenden Urlaub zu planen?

Das Reisemagazin MERIAN steht für „Die Lust am Reisen“ und berichtet in Reportagen und beeindruckenden Fotoessays über Urlaubsziele weltweit. Die HanseMerkur, als Experte für Reiseschutz, unterstützt die MERIAN, wenn es um Insider-Informationen zur Sicherheitslage oder landesspezifische Gesundheitstipps geht. In der Kolumne „3 Fragen an…“ im MERIAN-Heft „Finnland“ (März 2020) auf Seite 126 beantwortet unser Tourismusexperte Thorsten Tschirner kurz und fundiert Fragen zur Reisesicherheit in Finnland. Und weil es immer viel mehr zu sagen gibt bei einem so schönen Thema wie dem Reisen, laden wir Sie ein hier weiter zu lesen…

Das Jedermannsrecht - Wahre Naturfreunde aufgepasst!

Abseits von der lebendigen Hauptstadt Helsinki ist die Natur in Finnland allgegenwärtig. Eines der großartigen Konzepte Finnlands ist das Jedermannsrecht.

Dadurch haben Sie das Recht, sich frei überall in der Natur zu bewegen – in Wäldern und Fjells, an Seen und Flüssen – ohne dazu die Erlaubnis des Landbesitzers zu benötigen.

Was erlaubt das Jedermannsrecht?
Was ist verboten?

Reisen mit Hund – Kein Problem in Finnland!

Gerade in den schönsten Wochen des Jahres möchten viele Hundebesitzer sich selbstverständlich nicht von ihrem Liebling trennen. Finnland ist ein ideales Reiseziel, da sowohl die Überfahrt als auch die Gegebenheiten vor Ort Mensch und Tier glücklich machen. In den Nationalparks, Wäldern und auf Campingplätzen können Sie stundenlang wandern und Ihren Hund die Natur entdecken lassen.

Für die Anreise bietet sich die Finnlines-Fähre an. Es gibt ausgewiesene Haustier-Kabinen und ein Außendeck für den Auslauf der Tiere. Die Fähren fahren u. a. von Travemünde nach Helsinki. Welche Regeln Sie an Bord beachten sollten, sehen Sie hier. Weitere praktische Hinweise für eine Auslandsreise mit Hund und Alternativen der Betreuung zu Hause finden Sie auf den verlinkten Seiten.

In Deutschland ist eine Hundehaftpflichtversicherung in vielen Bundesländern Pflicht. Wenn Ihr Hund Eigentum beschädigt oder andere verletzt, kann es ohne Versicherung schnell teuer werden. Eine Versicherung lohnt sich zudem, wenn Sie ins Ausland fahren. Hier gilt der Schutz ebenfalls, beispielsweise wenn das teure Sofa im Hotelzimmer angeknabbert wird. Und wussten Sie schon, dass Sie Ihren Vierbeiner auch in schwierigen Zeiten bestens versorgen können? Die HanseMerkur bietet eine Hunde-OP Versicherung, die u. a. Kosten für Untersuchungen und Operationen trägt, so dass Sie sich ganz auf das Wohlergehen Ihres Tieres konzentrieren können, ohne dabei an (hohe) Kosten zu denken.

Sicherheit & Gesundheit in Finnland

Medizinische Versorgung in Finnland

In Finnland tragen die Kommunen die Verantwortung für das Gesundheits­wesen und führen meist eigene, lokale Gesundheitszentren (Terveys-keskus/Hälsovardscentral). Die medizinische Versorgung ist in Finnland auf einem guten Niveau. Möchten Sie einen Termin ausmachen, rufen Sie eine Hotline an und stellen Ihre Beschwerden dar. Sie werden zurückgerufen und Ihnen wird ein Termin mitgeteilt.

In privaten Gesundheitszentren erhalten Sie in der Regel schneller einen Termin als bei den staatlichen Einrichtungen. Hier ist jedoch mit Zu­zahlungen zu rechnen, wenn Sie gesetzlich versichert sind. Es ist daher ratsam, eine zusätzliche Reisekrankenversicherung abzuschließen, die sämtliche Kosten ersetzt.

Auch eine Unfallversicherung ist eine sinn­volle Ab­sicherung, besonders wenn Sie im Ausland (aktiv) sind und beispielsweise Skifahren oder Wandern. Die HanseMerkur kommt für Such-, Bergungs- und Rettungs­einsätze auf, bietet Sofort­leistungen bei schweren Verletzungen und – in der Variante „Top“ – wenn nötig eine psychologische Sofort­hilfe. Selbst­verständlich gilt die Unfall­versicherung auch im Inland und bietet zahl­reiche wertvolle Leistungen, weshalb sich eine Prüfung des Versicherungs­schutzes lohnt, auch wenn die nächste Reise noch nicht geplant ist.

„Inselhopping“ im Schärenmeer

Tipp: „Inselhopping“ im Schärenmeer

Das weitläufigste Schärenmeer Europas, nahe der ehemaligen Hauptstadt Turku, besteht aus schätzungsweise bis zu 50.000 kleinen Inseln mit felsigen Klippen, Leuchttürmen und alten Holzhäusern. Der entspannte Lebensstil der Inselbewohner und die ausgeprägte maritime Kultur sind die wichtigsten Merkmale dieser Region. Ganz naturnah lassen sich die Inseln per Fahrrad auf der Schärenringstraße (200 km), welche die kleinen Inseln verbindet, entdecken. Auf dieser Radtour erwarten Sie etwa 30 bis 50 Brücken und Fähren-Fahrpläne finden Sie hier: finferries.fi.

Eine andere Möglichkeit ist der Urlaub mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen. Grundsätzlich hat Finnland ein gut ausgebautes Verkehrsnetz. Turku ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Rundreise zu den Inseln. Mit Hilfe von Fähren können Sie von Insel zu Insel reisen, um diese einmalige Naturlandschaft zu entdecken. Wenn Sie mit einem Mietwagen unterwegs sind, empfiehlt es sich den Versicherungsschutz hinsichtlich der Fährfahrten zu prüfen, da die Absicherung hier oft ausgeschlossen ist.

Reisen Sie mit dem eigenen Fahrzeug, bietet sich eine sogenannte Autoreisezug und Fährversicherung an. Bei Beschädigung des Fahrzeugs werden die Reparaturkosten getragen. Und das Beste: auch Anhänger und Boote sind mitversichert.

(Fun) facts in Finnland

1) Seit 1996 wird in der finnischen Stadt Oulu die Luftgitarren-Weltmeisterschaft ausgetragen.

2) Neben der Sauna haben die Finnen zahlreiche weitere Erfindungen gemacht. Salziges Lakritz (Salmiakki), die SMS, der Rettungsschlitten und das PC-Betriebssystem Linux wurden in dem skandinavischen Land entwickelt.

3) Alljährlich am 13. Oktober wird in Finnland der sogenannte „Tag des Versagens“ begangen. Seit 2010 werden persönliches Scheitern, eklatante Dummheiten und peinliche Versäumnisse als Ereignisse gefeiert, aus denen nützliche Erkenntnisse für den künftigen Lebensweg gezogen werden.

4) Als „Fisch im Schlafrock“ wird ein finnisches Nationalgericht namens Kalakukko bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Forelle oder einen Barsch, die in einen Brotteig gesteckt werden.

5) Im Skigebiet Ylläs im hohen Norden Finnlands verkehrt die weltweit erste Sauna-Gondelbahn.

Quelle: skandinavien.eu

Für Ihre Sicherheit in Finnland:

Der Notruf-Service der HanseMerkur ist weltweit für Sie da. Und das 24 Stunden lang – rund um die Uhr.

Aus dem Ausland
Telefon +49 40 5555-7877

Aus Deutschland
Telefon 040 5555-7877