Zum Inhalt wechseln
Fernurlaub

Was kann es Schöneres geben, als eine Reise zu planen?

Besonders ferne Reiseziele haben eine große Anziehungskraft. Ganz gleich ob Hawaii, Kanada oder Neuseeland, das Land der Sehnsucht ist so individuell wie das Gefühl von „Fernweh“.  Haben Sie schon darüber nachgedacht, wohin es Sie als Nächstes zieht?

Aufgrund des Corona-Virus (COVID-19) gilt seit März 2020 eine strikte Warnung der Bundesregierung für alle touristischen Reisen ins Ausland (bis vorerst bis Mitte Juni 2020). Die wichtigsten Informationen rund um Ihre Sicherheit und Hinweise zum Reisen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Gerade in diesen Zeiten sollten Sie sich auch schönen Dingen widmen. Daher sind Sie hier genau richtig: MERIAN steht für „Die Lust am Reisen“ und berichtet in Reportagen und beeindruckenden Fotoessays über Urlaubsziele weltweit. Die HanseMerkur, als Experte für Reiseschutz, unterstützt die MERIAN, wenn es um Insider-Informationen zur Sicherheitslage oder landesspezifische Gesundheitstipps geht. In der Kolumne „Für alle Fälle…“ im MERIAN-Heft „Fernweh“ (Juni 2020) auf Seite 10 beantwortet unser Tourismusexperte Thorsten Tschirner kurz und fundiert Fragen zur Reisesicherheit im Ausland. Und weil es immer viel mehr zu sagen gibt bei einem so schönen Thema wie dem Reisen, laden wir Sie ein, hier weiter zu lesen…

Tipps zur Vorbereitung für eine längere Auszeit

Am wichtigsten ist es sich rechtzeitig um ein Visum und Einreisebestimmungen zu kümmern. Manche Konsulate haben eine lange Bearbeitungszeit und verlangen spezifische Formulare. Auch vorgeschriebene Impfungen können bis zu drei Monate in Anspruch nehmen. Daher ist eine weitsichtige Planung oft Voraussetzung.

Wenn die Vorfreude steigt, liegt der Fokus auf der Reiseplanung. Vernachlässigt wird meist, welche Risiken gerade bei einer längeren Reise in der Zwischenzeit zu Hause entstehen können, zum Beispiel Einbruch, Überschwemmung durch Starkregen oder auch ein Brand. Auf der sicheren Seite sind Sie mit einer Hausratversicherung, die entstehende Kosten von beschädigter Einrichtung, Haushaltsgeräten und Wertsachen ersetzt.

Falls Sie Ihre Reise  aufgrund der erheblichen Schäden zuhause oder auch aus einem anderen Gund unerwartet abbrechen müssen werden die dadurch entsehenden Kosten z. B. für die Rückreise von einer Reiseabbruchversicherung übernommen.

Hawaii
Hawaii - Risiken der faszinierenden Natur

Fernweh-Reiseziele sind so toll, da vieles anders ist als bei uns – besonders die Flora und Fauna. Oft unterschätzt man im Urlaub vor Begeisterung jedoch die Risiken der faszinierenden Natur.


Auf Hawaii ist die Tier- und Pflanzenwelt zum Teil gefährlich und giftig. An Land leben Skorpione und Spinnen, im Wasser scharfe Korallen. Informieren Sie sich vor längeren Wanderungen oder Ausflügen in bewaldete Gebiete über potentielle Gefahren. Tragen Sie immer festes Schuhwerk und achten Sie darauf, wohin Sie treten. Sollten Sie dennoch gebissen oder gestochen werden, legen Sie die betroffene Stelle umgehend still, fotografieren Sie wenn möglich das Tier und rufen Sie umgehend einen Notarzt. Haben Sie lokale Notfallnummern und die Nummer Ihrer Auslandskrankenversicherung parat, die Ihnen sowohl Ärzte vor Ort vermittelt und auch für den medizinisch sinnvollen Rücktransport nach Deutschland sorgt.


Checkliste – Schutz vor giftigen Tieren:

Neuseeland
Neuseeland – Sich auf Naturgewalten richtig vorbereiten

Neuseeland ist ein Paradies für alle Naturliebhaber. Als Teil des pazifischen Feuerrings sorgt die geographische Lage regelmäßig für Erdbeben und Vulkanausbrüche. Einige der aktivsten Vulkane der Welt liegen auf der Nordinsel. Deswegen ist es ratsam, sich über die Urlaubsregion und potentielle Gefahren zu informieren.


Insgesamt ist es enorm unwahrscheinlich, dass man als Tourist einen Vulkanausbruch miterlebt. Dennoch sollten Sie in den National Parks die aushängenden Evakuierungsrouten und -routinen vertraut machen – sicher ist sicher!


Auch wechselhafte Wetterlagen innerhalb eines Tages sind Normalität. Es empfiehlt sich die Berichte des neuseeländischen Wetterinstituts NIWA täglich zu checken. Von November bis April ist Wirbelsturm-Saison. In dieser Zeit kann es zu Zyklonen und intensiven Regenfällen kommen.


Neuseeland-Urlaubern und Work&Travelern ist eine Reiserücktrittsversicherung zu empfehlen. Da Aufenthalte in Neuseeland in der Regel länger als ein paar Tage sind und kostspieliger als "normale Sommerurlaube", wäre der finanzielle Verlust bei Nichtantritt groß.

Fernweh

Die gute Nachricht: So groß Ihr Fernweh nach fremden Kulturen, Reisen und Sonne auch ist, Sie werden wieder gesund! Die schlechte Nachricht: Gegen „Fernweh“ können Sie sich mit unserer privaten Krankenversicherung nicht absichern.

Für Ihre Sicherheit

Der Notruf-Service der HanseMerkur ist weltweit für Sie da. Und das 24 Stunden lang – rund um die Uhr.

Aus dem Ausland
Telefon +49 40 5555-7877

Aus Deutschland
Telefon 040 5555-7877