Zum Inhalt wechseln

Neue HanseMerkur Zahnzusatz-Tarife mit noch mehr Mehrwert

Hamburg, 19. April 2018. Die HanseMerkur Krankenversicherung AG ergänzt ihre Zahnzusatz-Produktfamilie: Zwei neue Tarifstufen bieten maßgeschneiderten Schutz für verschiedenste Bedürfnisse. „Mit unserer innovativen Tarif-Generation gehen wir bei den Zahnzusatz-Versicherungen in eine weitere Marktoffensive“,
sagt Eric Bussert, Vertriebsvorstand der HanseMerkur. Die Produktleistungen haben auch die Prüfer der Stiftung Warentest überzeugt. Unter den 220 getesteten Zahnzusatzversicherungen wurde der neue Tarif EZL mit der Bestnote „sehr gut“ (Note 0,5) bewertet und somit in der Spitzengruppe platziert. Der Tarif EZK erhielt ebenfalls ein „sehr gut“ (Note 1,1).

Bei der Produktentwicklung stand ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis an erster Stelle. So kostet der Tarifbaustein EZK, Zahnzusatz Komfort, beispielsweise für Erwachsene im Alter von 20 bis 39 Jahren monatlich nur 21,81 Euro – inklusive zweier professioneller Zahnreinigungen pro Jahr. Verschiedene Zahnbehandlungen, darunter Parodontosebehandlungen, Fissurenversiegelungen und Kunststofffüllungen, sind komplett abgesichert. Bei Zahnersatz erfolgt eine hohe Erstattung von bis zu 90 Prozent. „Damit positioniert sich die HanseMerkur Krankenversicherung ganz vorn im Wettbewerb“, so Marketingleiter Wolfgang Schnur.

Die in den ersten fünf Jahren geltenden Summenbegrenzungen schmelzen im Zeitverlauf komplett ab – und für Behandlungsfolgen eines Unfalls werden sie ab Beginn nicht angewendet. Premium-Kunden mit höchsten Ansprüchen wiederum eröffnet der Tarifbaustein EZL, Zahnzusatz Luxus, bis zu 100 Prozent Leistungen für Zahnersatz. Erwachsene im Alter von 20 bis 39 Jahren zahlen dafür monatlich 30,85 Euro.

Darüber hinaus bieten die HanseMerkur und ihr Kooperationspartner DENT-NET allen Zahnzusatz-Kunden einen echten Mehrwert: Gemeinsam reduzieren sie die Kosten für zahntechnische Leistungen bei Zahnersatzbehandlungen um mindestens 30 Prozent.