Zum Inhalt wechseln

Mit Bausteinen zur optimalen Krankenversicherung

Hamburg, 11. März 2020. Die für ihr attraktives Preis-Leistungsverhältnis bekannte HanseMerkur Krankenversicherung AG hat Anfang März 2020 einen neuen Hochleistungstarif für Angestellte auf den Markt gebracht.

„Modular aufgebaute Krankenvollversicherungen bieten Versicherten bestmöglichen Schutz“, weiß Eric Bussert, Vorstand Vertrieb und Marketing bei der HanseMerkur, aus langjähriger Erfahrung. Anspruchsvollen Angestellten empfiehlt er Best Fit, neuestes Produkt der zigfach auch von Verbraucherschützern für ihre Produktqualität ausgezeichneten HanseMerkur.

Höchste garantierte Beitragsrückerstattung am Markt
Als Hochleistungsprodukt bietet Best Fit die höchste garantierte Beitragsrückerstattung am Markt in Höhe von sechs Monatsbeiträgen und punktet mit Leistungen ohne Selbstbeteiligung auch oberhalb der Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und Zahnärzte (GOZ) bei ambulanten, zahnärztlichen- und stationären Behandlungen, ohne dabei wichtige Vorsorgeuntersuchungen außer Acht zu lassen. „Nach langjähriger Erfahrung mit leistungsstarken Tarifen ist die HanseMerkur in der Lage, eine größtmögliche Beitragsstabilität auch für Hochleistungstarife verlässlich zu kalkulieren.  Unsere Beitragsanpassungen der letzten Jahre liegen durchschnittlich unter denen der Gesetzlichen Krankenversicherung“, so Bussert.

Einmaliges Beitragssicherungskonzept im Alter
Viele Privatversicherte und die, die es werden wollen, sorgen sich um die Beitragsstabilität im Alter. Um ihren Krankenvollversicherten hier einen sicheren Weg zu ebnen, hat die HanseMerkur ein am Markt bisher einmaliges Konzept etabliert, das die gesetzlich vorgeschriebenen Alterungsrückstellungen, die aus einem Teil der Beiträge für das Versichertenkollektiv gebildet werden,  noch um eine weitere individuelle Komponente ergänzt: Wahlweise lässt sich die Erstattung des Selbstbehaltes ab dem 65. Lebensjahr als gesonderter Tarifbaustein abschließen oder ein Modul zur monatlichen Beitragsreduktion ab Rentenalter vereinbaren. Ausgaben für die private Krankenversicherung sind auch steuerlich geltend zu machen.

In die PKV können diejenigen Angestellten wechseln, die im Jahr 2020 mindestens ein Bruttogehalt in Höhe von 62.550 Euro erhalten.

Produktdetails erfahren Sie unter diesem Link:
https://www.hansemerkur.de/private-krankenversicherung/angestellte