Zum Inhalt wechseln

Neues Produktkonzept: HanseMerkur mit verbessertem ReiseschutzNeues Produktkonzept: HanseMerkur mit verbessertem Reiseschutz

29. Oktober 2014 – Mit verbesserten Bedingungen für ihre Reiseversicherungsprodukte bietet die HanseMerkur Versicherten ab dem 3. November 2014 zusätzliche Leistungen und einen erhöhten Schutz im Schadenfall. Auch die Versicherungsbedingungen sind nun deutlich kundenfreundlicher formuliert. Über die Innovationen im neuen Produktkonzept hat das Unternehmen seine Vertriebspartner im Rahmen einer bundesweiten Roadshow informiert.

Dazu sagt Johannes Ganser, Bereichsdirektor Touristik der HanseMerkur Reiseversicherung AG: „Wir setzen mit unserem neuen Produktkonzept auf Kontinuität und bieten durch die Optimierung unserer bereits erfolgreichen Produkte einen echten Mehrwert." Die Neuerungen im Einzelnen: 

Erweiterter Kreis der Risikopersonen
Hat eine Gruppe eine Reise gemeinsam gebucht und kann diese nicht antreten, weil bei einem der Reisenden ein versichertes Ereignis vorliegt, werden die Stornokosten für bis zu sechs statt wie bisher fünf Personen erstattet. Erweitert wurde auch der Kreis der Risikopersonen: Tante, Onkel, Neffe und Nichte zählen nun bei allen versicherten Ereignissen ebenso dazu wie die Angehörigen des Ehegatten oder Lebensgefährten. Selbst wenn dieser nicht mit auf Reisen geht und beispielsweise dessen Onkel unerwartet und schwer erkrankt, besteht ein Anspruch im Rahmen der Reise-Rücktrittversicherung und der Urlaubsgarantie (Reiseabbruch). 

Besserer Schutz gegen unverschuldete Verspätungen bei der Anreise
Optimal abgesichert über die Reise-Rücktrittversicherung und die Urlaubsgarantie sind künftig auch die Folgen von Komplikationen bei der Anreise: Im Rahmen des Verspätungsschutzes, der bisher nur die Nahverkehrsmittel des ÖPNV sowie Zubringerflüge berücksichtigte, sind ab sofort alle öffentlichen Verkehrsmittel zu Lande, zu Wasser und in der Luft eingeschlossen, wenn sie mindestens zwei Stunden verspätet am Zielort ankommen und das Anschlussverkehrsmittel daraufhin verpasst wird. Versäumt ein Urlauber, der die Prämien für Schiffsreisen gebucht hat, sein Schiff wegen der Verspätung eines öffentlichen Verkehrsmittels um mehr als zwei Stunden, erstattet die HanseMerkur die nachweislich entstandenen Mehrkosten bis zur Höhe der Stornokosten (max. bis 1.500 EUR pro Person). 

Weitere Verbesserungen für die Kunden
1. Um Prämien bedarfsgerechter gestalten zu können, wird künftig stärker differenziert: Beim 5-Sterne-Premium-Schutz und 4-Sterne-Komfort-Schutz unterscheidet sich der Beitrag für eine Reise in Europa von dem für eine auf andere Kontinente. Beim Jahresschutz Reise-Rücktritt und dem Reise-Rücktritt mit Urlaubsgarantie ermöglicht die Einführung einer Altersdifferenzierung gerechtere Prämien für alle Zielgruppen. 

2. Reisende, die viel unterwegs sind und den Jahresschutz für Einzelpersonen buchen, profitieren ebenfalls vom neuen Konzept: Sie können die Jahresversicherung bis zu einem maximalen Reisepreis von 10.000 Euro statt wie bisher 6.000 Euro absichern. 

3. Der Flugticket-Schutz beinhaltet mit Start des neuen Produktkonzeptes den Flugstorno- und den Umbuchungsschutz sowie eine Umsteigeversicherung und sichert damit unvorhergesehene Ereignisse im Reiseverlauf ab. Der bisher enthaltene Airline-Insolvenzschutz entfällt. 

4. Zusammen mit dem Tarifwerk hat die HanseMerkur auch die Bedingungen verbessert. Sie sind wesentlich transparenter und schlanker. 

5. Auch außergewöhnliche Lebensereignisse wie die Adoption eines minderjährigen Kindes, wenn der Übernahmezeitpunkt in den Reisezeitraum fällt, und die Mitteilung eines Termins zur Spende oder zum Empfang eines Organs sind abgesichert. 

6. Tierfreunde sind bei einer unerwarteten, schweren Erkrankung ihrer zur Reise mit angemeldeten Katze ebenfalls vor Kosten geschützt – bisher galt dies nur für Hundebesitzer. 

Krank im Urlaub – optimal abgesichert
Die Reise-Krankenversicherung wurde im neuen Produktkonzept um diverse Bausteine erweitert: Ambulante Heilbehandlungen durch Heilpraktiker, Chirotherapeuten und Osteopathen sind nun abgedeckt. 

Als Qualitätsanbieter für Sicherheitskonzepte in der Touristik und dem Bereich Business Travel verfügt die Hamburger HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) über einen Marktanteil von über 20 Prozent und ist damit zweitgrößtes Unternehmen der touristischen Assekuranz. Sie gehört zur HanseMerkur Versicherungsgruppe, einem bundesweit tätigen, leistungsfähigen und mittelgroßen Personenversicherer, der in 2013 einen Jahresumsatz von 1,5 Mrd. Euro erwirtschaftete und über einen Kapitalanlagebestand von 5,8 Mrd. Euro verfügt. Als Marktführer in der Bus- und Seetouristik konnte die HMR in 2013 eine Beitragseinnahme von 143,9 Mio. Euro verzeichnen. Die Geschäftstätigkeit ist zu 54 Prozent auf den Mittelstand der Touristik und zu 46 Prozent auf den Business-Bereich konzentriert. Die HMR verfügt sowohl über standardisierte als auch über vertriebspartnerspezifische Versicherungsprodukte. Angeboten werden die Sparten Reiseunfall-, Reisegepäck-, Reisehaftpflicht-, Kfz-, Kasko-, Reise-Rücktrittskosten-, Reise-Kranken- und Notfall- sowie Kautionsversicherung. Weitere Informationen unter www.hmrv.de