Zum Inhalt wechseln

HanseMerkur Leben senkt Überschussbeteiligung

Gesamtverzinsung der Verträge liegt 2016 bei 3,05 Prozent

22. Dezember 2015 – Die HanseMerkur Lebensversicherung AG passt ihre Überschussbeteiligung dem schwierigen Kapitalmarktumfeld an und weist für 2016 eine Verzinsung der Sparanteile von 2,6 Prozent aus. Zusammen mit dem Schlussüberschuss und der Beteiligung an der Bewertungsreserve in Höhe von insgesamt 0,45 Prozent ergibt sich für das kommende Jahr eine weiterhin sehr gute Gesamtverzinsung der Verträge in Höhe von 3,05 Prozent.

Solidität und Stärke der HanseMerkur Lebensversicherung AG (HML) werden aktuell durch ein Rating der Softfair Analyse GmbH unterstrichen. So zählt die HML im Drei-Jahres-Vergleich in den Bereichen Kapitalanlage, Sicherheit, Erfolg und Produkteffektivität sowie Bestandsentwicklung mit der bestmöglichen Bewertung „fünf Eulenaugen" zur Spitzengruppe der deutschen Lebensversicherer. Die HanseMerkur Leben wurde 1972 gegründet und verfügte Ende 2014 über eine Beitragseinnahme von 370,5 Mio. Euro.