Zum Inhalt wechseln

HanseMerkur Grundvermögen AG erwirbt in Berlin 151 Serviced Apartments vom Projektentwickler GBI AG

16. Dezember 2015 – Die HanseMerkur Grundvermögen AG hat für einen ihrer offenen Spezialfonds vom Projektentwickler GBI AG für rund 14,6 Millionen Euro ein Gebäude mit 151 möblierten Serviced Apartments und einer Einzelhandelsfläche in Berlin-Karlshorst erworben. Betreiber der Apartments ist eine Tochtergesellschaft der GBI AG, die einen Pachtvertrag für 20 Jahre abgeschlossen hat. Die Einzelhandelsfläche ist für 15 Jahre an einen namhaften Discounter vermietet.

Mit dem Bau soll Anfang nächsten Jahres begonnen werden. Die Fertigstellung und Übernahme durch den Immobilienmanager der HanseMerkur Versicherungsgruppe ist für die zweite Jahreshälfte 2017 geplant. Die vollmöblierten und mit einer Pantry ausgestatteten Serviced Apartments werden im Rahmen der von der GBI AG entwickelten Produktlinie SMARTments Business vermietet. Nachgefragt werden die Apartments vor allem von Geschäftsreisenden, Projektmitarbeitern oder Neu-Berlinern, die zunächst für einige Wochen oder Monate eine Unterkunft suchen. 

Die Unterkünfte der Produktlinie bieten in der mobilen Gesellschaft ein Stück Zuhause und mehr Individualität, wenn die Business-Generation beruflich unterwegs ist. Viele Unternehmen mieten Kontingente, um diese je nach Bedarf für die Beherbergung von Mitarbeitern und Geschäftspartnern einsetzen zu können. 

Die Projektentwicklung entsteht in verkehrsgünstiger Lage direkt am S-Bahnhof Karlshorst – mit der Haltestelle des Express-Zuges zum nur eine Station entfernten, neuen Flughafen BER International. In unmittelbarer Nähe befinden sich zudem zahlreiche Unternehmensstandorte, Wissenschafts- und Technologieparks sowie der Campus Treskowallee der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin mit rund 4000 Studenten. 

Lutz Wiemer, Vorstand der HanseMerkur Grundvermögen AG, sagt: „Konzept, Standort und Partner haben uns überzeugt. Serviced Apartments als zielgruppenadäquate Wohnform werden weiter an Bedeutung gewinnen." 

Reiner Nittka, Vorstand der GBI AG, betont: „Dass die HanseMerkur Grundvermögen AG unserSMARTments Business in Berlin für das Portfolio der Versicherung erwirbt, ist die besondere Anerkennung unserer Entwicklungsarbeit durch einen langjährigen und konservativen Marktteilnehmer. Da wir bisher bei allen SMARTments eine Vollvermietung aufweisen können und die Pachterträge abgesichert werden, sind die Einnahmen nicht nur attraktiv, sondern über die lange Frist auch sehr gut kalkulierbar. Um das zu gewährleisten, konzentrieren wir uns bei denSMARTments Business-Objekten auf gute Standorte in den Metropolen, aktuell etwa in Berlin, Wien, Hamburg, München oder Mannheim." 

Über die HanseMerkur Grundvermögen AG
Zum 1. Juli 2014 wurde die HanseMerkur Grundvermögen AG als jüngstes Tochterunternehmen der HanseMerkur Versicherungsgruppe gegründet. Unter einem Dach werden hier sämtliche Immobilienaktivitäten des Unternehmens gebündelt und forciert. Die HanseMerkur Grundvermögen AG wird den Immobilienbestand der Versicherungsgruppe deutlich ausbauen. Hierzu werden offene Immobilien-Spezialfonds mit klarem regionalen und sektoralen Fokus etabliert, an denen sich die HanseMerkur Versicherungsgruppe jeweils nennenswert langfristig beteiligt. 

Über die GBI AG (Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen)
Die GBI AG entwickelt Immobilienprojekte hauptsächlich in den Bereichen Hotel- und Wohnungsbau. Allein oder mit Partnern konnten seit der Gründung im Jahr 2001 Hotel- und Apartmentprojekte in Deutschland mit einem Volumen von rund 1 Milliarde Euro verkauft bzw. platziert werden. Intensiviert hat die GBI AG seit 2010 ihr Engagement in der Entwicklung und im Bau von Mikroapartments mit den Produktlinien SMARTments student, SMARTments Business und SMARTments living. Muttergesellschaften der GBI AG sind mit jeweils 50%iger Beteiligung die Frankonia Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft und die Moses Mendelssohn Vermögens-Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG. Vorstände der GBI AG sind Ralph-Dieter Klossek (Vorstandssprecher), Reiner Nittka, Markus Beugel, Engelbert Maus, Gerrit M. Ernst und Dagmar Specht. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte auch an:
GBI AG
Wolfgang Ludwig
Tel.: +49 221 – 29219282, Fax: +49 221 – 29219283
Mobil: +49 171 – 93 35 134.
Email: mail@ludwig-km.de