Angebots-Hotline
Mo. bis Fr. 8 - 20 Uhr
  
Stiftung Warentest urteilt über Profi Care: sehr gut Testsieger Hotline

Berufsunfähigkeits­versicherung

  • Vorteile für Berufseinsteiger
  • 100 % Leistung ab 50 % Berufsunfähigkeit
  • Anpassung während der Laufzeit möglich
  • „Sehr gut“ als einer der fairsten Regulierer laut Focus Money

Jetzt in wenigen Schritten zu Ihrem Angebot

Wie ist Ihr derzeitiger Berufsstatus?
Wie hoch ist Ihre gewünschte mtl. Rente* in EUR?

* Unsere Tipp: Höhe der Rente 60 - 80% Ihres aktuellen Nettoeinkommens.

Wie ist Ihre Berufsbezeichnung?
Sind Sie bereits Kunde der HanseMerkur?
Wie ist Ihre Anschrift?
Wie ist Ihr Name und Ihr Geburtsdatum?
Wie können wir Sie erreichen?

TÜV-geprüft in Qualität und Sicherheit

Sichere TLS-Verbindung


TÜV-geprüft in Qualität und Sicherheit

Sichere TLS-Verbindung

Berufsunfähigkeits­versicherung

Gesichertes Einkommen bei Berufsunfähigkeit

  • Vorteile für Berufseinsteiger
  • 100 % Leistung ab 50 % Berufsunfähigkeit
  • Anpassung während der Laufzeit möglich
  • „Sehr gut“ als einer der fairsten Regulierer laut Focus Money

Berufsunfähigkeits­versicherung -
Berufsunfähigkeit finanziell absichern

Laut der Deutschen Rentenversicherung arbeiten nur 4 von 5 Deutschen bis zur Altersrente. Jeder Fünfte wird während seiner Berufstätigkeit berufsunfähig. Dies betrifft jedoch nicht in erster Linie die gefährlichen Berufe. Vermehrt treten Erkrankungen bei sitzenden Tätigkeiten auf. Ein Bandscheibenvorfall kann dafür sorgen, dass Sie nicht mehr länger im Sitzen arbeiten können, aber eine körperliche Tätigkeit ist ebenso ausgeschlossen. Damit ist das berufliche Aus eingetreten.

Eine Berufsunfähigkeits­versicherung zahlt Ihnen eine monatliche Rente, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihren Beruf auf Dauer auszuüben. Dabei ist es egal, ob die Berufsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit ausgelöst wurde. Damit sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite, was Ihre finanziellen Risiken betrifft. Sollten Sie eine Erwerbsminderungsrente vom Staat erhalten, beträgt diese jedoch in der Regel weniger als ein Drittel des letzten Bruttogehalts – und ist damit in den seltensten Fällen ausreichend. Junge Erwachsene, die nicht mindestens 5 Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert sind, gehen teilweise leer aus! Die HanseMerkur bietet Ihnen eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die von Stiftung Warentest im Test wiederholt mit der bestmöglichen Note „sehr gut“ beurteilt wurde. Focus Money bewertet die HanseMerkur mit „sehr gut“ als einen der fairsten Schaden- und Leistungsregulierer im Bereich Berufsunfähigkeitsversicherung.

Ansprüche auf eine staatliche Erwerbsminderungs­rente

Von der Deutschen Rentenversicherung wird die sogenannte verminderte Erwerbsfähigkeit als Anlass für eine monatliche Rentenzahlung anerkannt. Diese soll Sie finanziell unterstützen, wenn aufgrund von Krankheit oder Unfall eine Erwerbsminderung eingetreten ist.

Um einen Anspruch zu haben, müssen Sie in den letzten 5 Jahren pflichtversichert gewesen sein und für mindestens 36 Monate in die Rentenkasse eingezahlt haben. Junge Menschen, die gerade ihr Berufsleben begonnen haben, sind in diesem Zeitraum kaum abgesichert.

Wenn die Anforderungen erfüllt sind, steht Ihnen eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente zu. Im Jahr 2016 lag die durchschnittliche Höhe bei etwa 750 Euro pro Monat, womit der vorherige Lebensstandard nicht gehalten werden kann. Darüber hinaus erhalten Sie diese volle Leistung nur, wenn Sie nicht in der Lage sind, mehr als 3 Stunden zu arbeiten. Könnten Sie aber für 3 Stunden eine einfache Tätigkeit ausüben, haben Sie eventuell Anspruch auf eine halbe Erwerbsminderungsrente. Diese steht Ihnen zu, wenn Sie noch zwischen 3 und 6 Stunden eine beliebige Tätigkeit ausüben können.

Was bei Berufsunfähigkeit auf Sie zukommt

Die Ursachen für Berufsunfähigkeit sind vielfältig: psychische Erkrankungen, Beeinträchtigungen des Skeletts, Probleme mit dem Herzen, Krebs oder Unfälle machen knapp 85 % der Fälle aus. Gerade in solchen Situationen benötigt Ihre Gesundheit viel Aufmerksamkeit und die seelische Belastung ist hoch. Da können Sie auf weitere Sorgen, nämlich die finanziellen, gut verzichten.

Selbst Kranken-, Unfall- und Pflegeversicherungen helfen alleine nicht dauerhaft bei der Berufsunfähigkeit weiter und decken vor allem nicht Ihren Verdienstausfall ab. Da die finanziellen Risiken so weitreichend sind und sich über viele Jahre erstrecken können, ist eine rechtzeitige Vorsorge wichtig. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU-Versicherung) schließt mit ihren monatlichen Leistungen die Lücke, die aufgrund der niedrigen Erwerbsminderungsrente entsteht. Damit sind Sie finanziell deutlich bessergestellt und können sich voll und ganz auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden konzentrieren.

Leistungen der Berufsunfähigkeits­versicherung im Überblick

Top-Highlights Berufsunfähigkeits­versicherung
Profi Care
Verzicht auf eine abstrakte Verweisung
Entscheidend ist der aktuell ausgeübte Beruf, auch bei späterem Wechsel
Weltweiter Versicherungsschutz – zeitlich unbegrenzt
Wiedereingliederungshilfe oder Soforthilfe
Inflationsausgleich durch Beitrags- oder Rentenanpassung möglich
Leistungsdynamik möglich
Leistungen für Ärzte bei ansteckenden Infektionen
Überschüsse werden mit den Beiträgen verrechnet oder in einen unserer Top-Fonds investiert
Zinslose Beitragsstundung bis zur Feststellung der Berufsunfähigkeit
Rückwirkende Zahlung ab Beginn der Berufsunfähigkeit
Verzicht auf die Arztanordnungsklausel
Ab 50% Berufsunfähigkeit - 100% Rente

Berufsunfähigkeitsversicherung für Berufsanfänger und Studenten

Für Berufseinsteiger, Studenten und Auszubildende ist die Berufsunfähigkeitsversicherung eine der wichtigsten Absicherungen. Warum? Erst wer mindestens 5 Jahre lang in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt und davon in den letzten drei Jahren Pflichtbeiträge für eine versicherte Beschäftigung geleistet hat, kann überhaupt einen Anspruch auf eine staatliche Erwerbsminderungsrente geltend machen.

Die HanseMerkur bietet für junge Berufsanfänger unter anderem folgende Highlights:

  • 5 Jahre lang 50 % ermäßigte Beiträge bei vollem Leistungsanspruch
  • Ab 6. Jahr Umstellung auf vollen Beitrag ohne erneute Gesundheitsfragen
  • 100 % Leistung ab 50 % Berufsunfähigkeit
  • Leistungsentscheidung bezogen auf den aktuell ausgeübten Beruf
  • Keine Meldepflicht bei Wechsel in risikoreicheren Beruf
  • Wiedereingliederungshilfe zur Erleichterung in den Berufsstart nach gesundheitlicher Genesung
  • Soforthilfe in Höhe von bis zu 6 Monatsrenten (max. 10.000 Euro)
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantie ohne Gesundheitsprüfung

Diese und weitere Top-Leistungen bieten wir jungen Berufseinsteigern im Eintrittsalter von 15 bis 35 Jahren.

Statistik: Häufigkeit der Krankheiten bei Berufsunfähigkeit

Statistik Häufigkeit der Krankheiten bei Berufsunfähigkeit

Fragen & Antworten zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeit kommt viel häufiger vor, als es sich die meisten vorstellen können. Jeder 4. deutsche Erwerbstätige wird noch vor Eintritt in den Ruhestand berufsunfähig. Die Gründe dafür sind vielfältig und niemand ist davor gefeit. Auch wenn Ihnen für sich selbst unwahrscheinlich erscheint, sind die Folgen so gravierend, dass eine rechtzeitige Vorsorge nicht auf die lange Bank geschoben werden sollte.

Weder Kranken-, Unfall- noch Pflegeversicherungen kommen dauerhaft für Ihren Verdienstausfall auf. Dabei ist Ihre Arbeitskraft Ihr wichtigstes Gut, die Ihnen ermöglicht, ein Leben nach Ihren Vorstellungen zu führen. Ohne Ihre Arbeitskraft erwarten Sie erhebliche finanzielle Einschränkungen – und dies zu einer Zeit, in der Sie schon mit gesundheitlichen Sorgen konfrontiert sind.

Eine Versicherung der Berufsunfähigkeit ist daher wichtig, um die finanziellen Folgen aufzufangen.

Erwerbsminderungsrente erhalten nur diejenigen, die zuvor mindestens 5 Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert waren und in dieser Zeit mindestens 36 Monate lang Beiträge gezahlt haben. Berufsanfänger fallen unweigerlich durch dieses Raster, denn schließlich muss jeder irgendwann einmal starten. Deshalb lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung auch für junge Leute, damit sie schon zu Beginn Ihrer beruflichen Laufbahn abgesichert sind.

Weitere Gründe, schon als Berufsstarter eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, sind die niedrigen Beiträge und ein in der Regel besserer Gesundheitszustand in jungen Jahren. Wie bei den meisten anderen Versicherungen fallen hier die Beiträge geringer aus, je früher Sie anfangen.

Darüber hinaus bietet die HanseMerkur allen Erwerbstätigen unter 35 Jahren, abhängig von Beruf und Laufzeit des Vertrags, eine Erleichterung zum Einstieg. In den ersten 5 Jahren genießen Sie einen Einsteigerbonus. Damit wird Ihr Beitrag verringert, aber selbstverständlich nicht die Leistung.

Bei Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung geben Sie an, wie hoch die monatliche Rente sein soll, die Sie im Fall der Berufsunfähigkeit erhalten möchten. Diese sollte die Lücke zwischen der Erwerbsminderungsrente und Ihrem aktuellen Gehalt schließen. Als Faustregel für eine private Versicherung können ungefähr zwei Drittel Ihres monatlichen Bruttoeinkommens angenommen werden.

Für Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung bei der HanseMerkur können Sie eine maximale Höhe von 4.500 Euro pro Monat vereinbaren. Bei einigen Berufen gibt es eine Einschränkung auf maximal 1.000 Euro. Dies betrifft Beamte, Schüler, Studenten und Auszubildende.

Die Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung sollte Ihre berufliche Laufbahn abdecken und im Idealfall bis zum 67. Lebensjahr reichen. Der Versicherungsschutz besteht übrigens weltweit. Sollten Sie während der Vertragslaufzeit Ihren Beruf wechseln, was angesichts der langen Versicherungsdauer durchaus vorkommen kann, so müssen Sie dies nicht anzeigen. Dies müssen Sie selbst dann nicht, wenn Sie in einen risikoreicheren Beruf wechseln.

Es sind die Geschichten, die Sie in Fernsehreportagen sehen oder in Zeitungen nachlesen können: Jemand kann seinen bisherigen Beruf, zum Beispiel als leitender Angestellter, nicht mehr ausüben, erhält dennoch keine zusätzliche Unterstützung aus seinen Versicherungsverträgen, da er gut einer anderen Beschäftigung nachgehen könne – zum Beispiel als Pförtner.

In diesen Fällen wird von der sogenannten abstrakten Verweisung Gebrauch gemacht, auf die die HanseMerkur jedoch verzichtet. Sie werden nicht auf einen anderen Beruf verwiesen. Zugrunde gelegt wird der aktuell ausgeübte Beruf, wenn Sie Ansprüche aus Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung geltend machen.

Die HanseMerkur bietet Ihnen die Möglichkeit, die Berufsunfähigkeitsversicherung während der Laufzeit zu erhöhen. Damit sind Sie auch bei veränderten Umständen bestmöglich abgesichert.

Wenn Sie unter 35 Jahre alt sind, können Sie in den ersten vier Versicherungsjahren nach Vollendung des ersten Versicherungsjahres eine Erhöhung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung vornehmen. Dies ist nicht an den Eintritt bestimmter Ereignisse gekoppelt, sondern für Sie frei wählbar.

Versicherungsnehmer, die unter 45 Jahre alt sind, profitieren bei zahlreichen Ereignissen von der Nachversicherungsmöglichkeit. Dazu gehören

  • Heirat, Eintragung einer Lebenspartnerschaft oder Scheidung
  • Geburt oder Adoption eines Kindes
  • Wechsel in die berufliche Selbstständigkeit als Hauptberuf
  • Erwerb oder Finanzierung einer Immobilie ab 25.000 EUR
  • Steigerung des jährlichen Bruttoeinkommens um mindestens 10 %

In allen Fällen ist eine Anpassung ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich. Die Erhöhung kann bis zu 500 Euro betragen. Die Summe der Rentenerhöhungen darf im Zeitverlauf jedoch nicht mehr als 100 % der ursprünglich vereinbarten monatlichen Rente betragen.

Im normalen Sprachgebrauch werden die Begriffe „arbeitsunfähig“ und „berufsunfähig“ gerne gemischt und mitunter sogar synonym verwendet. Dies sorgt bei Fragen rund um Berufsunfähigkeitsversicherungen schnell für Verwirrung. Tatsächlich meinen die Begriffe nämlich unterschiedliche Dinge.

Arbeitsunfähigkeit bedeutet, dass Sie vorübergehend Ihrer Tätigkeit nicht nachgehen können. Ein klassisches Beispiel hierfür ist eine Grippe. In diesem Fall gehen Sie zum Arzt und erhalten eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Dann sind Sie für einen vorübergehenden Zeitraum nicht arbeitsfähig, aber dennoch voll berufsfähig. In diesem Fall ist eine Krankentagegeldversicherung empfehlenswert.

Bei der Berufsunfähigkeit ist der Zustand hingegen nicht vorübergehend, sondern dauerhaft. Dies kann als Folge eines Unfalls oder einer schweren Krankheit eintreten. In diesem Fall ist die Person auf nicht absehbare Zeit nicht in der Lage, ihrem Beruf nachzugehen. Unter „nicht absehbare Zeit“ wird ein Zeitraum, der länger als 6 Monate andauert, verstanden.

Im Fall der Arbeitsunfähigkeit greift zunächst die Lohnfortzahlung Ihres Arbeitgebers für 6 Wochen. Danach springt die gesetzliche Krankenkasse ein und zahlt Ihnen bis zu 78 Wochen ein Krankengeld. Dieses ist allerdings niedriger als das Gehalt aus Ihrer Berufstätigkeit. Wenn Sie hingegen dauerhaft berufsunfähig sind, steht Ihnen nur noch die Berufsunfähigkeitsrente zu.

Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind Sie bestens und vor allem auf lange Sicht versorgt.

Download Flyer

Download – Alle Leistungen auf einen Blick

In unseren Informations­prospekten und den Verbraucherinformation erfahren Sie alle Details zu unserer Berufsunfähigkeits­versicherung zum Speichern oder Ausdrucken.