Mit moderner Wissenschaft einer alten Heilkunst auf der Spur


HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) in Hamburg


Mit dem HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf wurde im Juli 2010 die bundesweit erste wissenschaftliche Einrichtung geschaffen, die sich ausschließlich auf die immer stärker nachgefragte Heilkunst aus dem Reich der Mitte konzentriert. Forschung, Lehre und Therapie sind unter einem Dach vereint. In der Labor-, klinischen und Versorgungsforschung wird durch Verfahren der Systembiologie und der Informatik der Anschluss an die Naturwissenschaften sichergestellt. Das TCM-Zentrum besteht aus einer gemeinnützigen Forschungs-GmbH und einer selbständigen Behandlungspraxis.

Gesellschafter der gemeinnützigen Forschungseinrichtung sind die HanseMerkur Versicherungsgruppe (52%), das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (24%) und die Freie und Hansestadt Hamburg (24%).

Als innovativer privater Krankenversicherer bietet die HanseMerkur bereits seit 1992 marktführende Tarife im Rahmen der Erstattung von Komplementärmedizin an. Dazu zählen auch alle Therapieverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die HanseMerkur erhofft sich von dem Zentrum, dass die wissenschaftliche Untersuchung dieser fernöstlichen Heilkunst dazu beitragen wird, transparente Qualitätsstandards für die TCM-Medizin in Deutschland zu definieren. Die Kunden der HanseMerkur profitieren davon in doppelter Weise. Sie erhalten neben hochwertigen schulmedizinischen auch den Zugang zu optimalen und damit effizienten naturheilkundlichen Leistungen.

Mehr Informationen unter www.tcm-am-uke.de.
Kontakt
Kontakt
Unternehmenskommunikation
Siegfried-Wedells-Platz 1
20354 Hamburg
Telefon: 040 4119-1357
Telefax: 040 4119-3626
E-Mail: presse@hansemerkur.de
 
 
HanseMerkur vergibt den Preis für Kinderschutz
 
HanseMerkur vergibt den Preis für Kinderschutz
Seite drucken | Seite merken | nach oben